Invercargill

In der neuseeländischen Region „Southland“ befindet sich die Kleinstadt Invercargill. Diese ist sowohl die südlichste, als auch die westlichste Stadt in ganz Neuseeland. Mit rund 50 000 Einwohnern gehört die Stadt zu den größten neuseeländischen Kleinstädten.
Das Klima der Stadt erinnert stark an das maritime Klima Großbritannien. Anders als in Großbritannien regnet es rund um Invercargill jedoch weniger.
Das bekannteste Wahrzeichen der Stadt ist der „Wasserturm“. Er dient heute noch immer als Wasserspeicher der Region. Außerdem kann man ihn besichtigen.


Da viele Einwohner von Invercargill schottischer Abstammung sind, kann man innerhalb der Stadt viele keltische Dinge beobachten. Auch typisch schottisches Bier findet man in vielen Pubs der Stadt. Sowieso ist das Nachtleben in Invercargill sehr aktiv. Es gibt gemessen an den Einwohnern übermäßig viele Pubs, Restaurants und Nachtclubs. Diese sind vor allem am Wochenende sehr gut besucht.


Rund um den Marktplatzt der Stadt kann man in vielen kleinen, traditionellen Geschäften nach Herzenslust einkaufen gehen.
Die örtliche Eisenbahnlinie ist eine der ältesten in ganz Neuseeland. Zudem gibt es unweit der Stadt einen kleineren internationalen Flughafen. Innerhalb der Stadt verkehren ausschließlich Busse. Zudem gibt es einen guten Anschluss and die neuseeländischen Highways.
Invercargill – die südlichste Stadt in Neuseeland – bietet ein Stückchen schottischer Kultur mitten in Neuseeland.

Invercargill

Am Rande der neuseeländischen Stadt Invercargill liegt der kleine „Invercargill Airport“. Durch seine Lage, nahe der südlichsten Stadt in Neuseeland, gehört er auch zu den Zehn südlichsten Flughäfen der Erde.
Eröffnet wurde der „Invercargill Airport“ im Jahr 1944. Mittlerweile werden fast ausschließlich nationale Ziele von hier aus angeflogen. Zu den bekanntesten Zielen gehören Christchurch und Wellington.  Außerdem ist der Flughafen eine der wichtigsten Anlaufstellen für alle, die gerne einmal die Arktis erkunden wollen.

Im Flughafen selber steht den Reisenden ein Terminal zur Verfügung. Dort werden alle Reisenden abgefertigt. Pro Jahr werden im „Invercargill Airport“ rund 150 000 Passagiere abgefertigt. Damit zählt der Flughafen zu den größeren Flughäfen im südlichen Neuseeland.
Es befinden sich im Innenraum es Flughafens zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten. Neben diversen Restaurants und Duty-Free Shops gibt es auch die Möglichkeit ein Auto zu mieten und zu übernachten.
Vor dem „Invercargill Airport“ gibt es zwei Auffahrten zum örtlichen Highway. Von dort aus kommen Reisende mit dem Auto in weite Teile des Landes. Zudem gibt es einen großen Taxistand. Einen Anschluss an das öffentliche Nahverkehrssystem gibt es allerdings nicht.

IATA-Code: IVC
Nutzung: null
Höhe über NN: 2.0 m
Lokale Zeit: | Zeitzone: 12.00 Std.