Condor

Condor
IATA-Code: DE
Heimatflughafen: Frankfurt
ICAO-Code: CFG
Land: DE

Fakten

Im März 1956 ist das erste Condor Flugzeug gestartet, damals noch unter dem Namen Deutsche Flugdienst GmbH. 1961 übernahm die Deutsche Flugdienst GmbH die Condor-Flotte des Oetker-Konzerns und nannte sich fortan die Condor Flugdienst GmbH. Seitdem hat Condor sich zum beliebtesten Ferienflieger Deutschlands entwickelt. Seit 1997 gehört die Airline zur Thomas Cook Group. Condor befördert pro Jahr rund 7 Millionen Kunden und fliegt rund 75 Ziele in Europa, Asien, Afrika und Amerika an. Die Flotte der Airline umfasst derzeit 45 Flugzeuge. Seit Oktober 2013 sind alle Maschinen der Thomas Cook Group einheitlich in grau, weiß und gelb Lackiert mit dem „Sunny Heart“. Derzeit sind 3 Maschinen mit Sonderlackierung unterwegs.
Hauptsitz und Drehkreuz ist der Flughafen Frankfurt am Main.

Vielfliegerprogramm

Gäste der Condor können, wie auch bei Lufthansa, Miles & More Punkte sammeln. Miles & More ist mit mehr als 28 Millionen Teilnehmern das größte Vielfliegerprogramm Europas. Als Mitglied können Sie bei Condor, sowie bei 37 weiteren Airlines und bei rund 200 weiteren Unternehmen ihre Meilen sammeln und in Prämien einlösen.

Flugziele

Condor bedient ein internationales Streckennetz von rund 75 Destinationen.
Die beliebtesten Flugstrecken sind:

• Mallorca
• Antalya
• Las Vegas
• Gran Canaria
• Fuerteventura
• Teneriffa
• Lanzarote
• Cancun
• Kalamata
• Fortaleza
• Puerto Plata
• Hurghada
• Kapstadt

Neue Langstreckenziele seit Sommer 2016

• Austin
• Rio de Janeiro
• Mombasa
• Sansibar
• Windhoek
• Havanna
• Halifax

Dies ist nur eine Auswahl der Ziele, die Condor bisher anfliegt. Die Airline baut kontinuierlich sein Streckennetz aus, um die stetig ansteigende Anfrage der Urlauber zu bedienen.

Service an Bord

Condor verfügt über die drei Serviceklassen Economy, Premium und Business, sowohl auf Kurz-, als auch auf Mittel- und Langstrecke.

Economy Class

Unterhaltungsprogramm: Auf Kurz- und Mittelstrecken werden abhängig von der Flugdauer TV-Serien, Dokumentationen und Kinderprogramme auf Monitoren an der Kabinendecke. Radio mit abwechslungsreichen Musikkanälen. Auf der Langstrecke hingegen hat jeder Passagier seinen eigenen 9“-Monitor zur Verfügung, mit einer kleiner kostenlosen Auswahl an Filmen und Serien. Gegen Gebühr kann man auf das komplette Premium Entertainment aufzahlen. USB Stromanschluss vorhanden. Kopfhörer bekommt man an Bord für EUR 3,50.

Sitzkomfort: Alle Maschinen verfügen über neue, ergonomisch geformte Ledersitze. Zusätzlich können Sie einen XL-Seat gegen Gebühr bis 77 Stunden vor Abflug reservieren.

Bordshop: Der Condor Bordshop bietet ein umfangreiches Angebot an beliebten Produkten, wie Parfum, Schmuck, Uhren, Kinderspielzeug, etc.
Auf ausgewählten EU-Flügen und Langstrecken haben Sie ebenso die Möglichkeit von Zuhause aus zu shoppen. Die Produkte werden Ihnen dann an Bord Ihres Fluges geliefert.

Premium Class

Sie haben in der Premium Klasse alle Vorteile der normalen Economy Klasse.

Vor Abflug: Kostenfreie Sitzplatzreservierung erlaubt. Passagiere der Premium Klasse haben die Möglichkeit mehr Hand- (bis 10 Kilo) und Freigepäck (bis 25 Kilo) mitzunehmen, außerdem können sie den Vorabend Check-In kostenfrei nutzen.

Check In: Separater Check-In an allen deutschen Flughäfen

Sitzkomfort: Mehr Bewegungsfreiheit durch einen freien Mittelsitz auf der Kurzstrecke. Auf der Langstrecke bietet die Premiumklasse deutlich mehr Beinfreiheit und eine stärkere Neigung der Rückenlehne, sowie Fußrasten und individuell verstellbare Kopfstützen. Auf der Langstrecke bekommt jeder Premium Gast außerdem eine Decke und ein extrabreites Kissen.

Unterhaltungsprogramm: Auf Kurz- und Mittelstrecken werden abhängig von der Flugdauer TV-Serien, Dokumentationen und Kinderprogramme auf Monitoren an der Kabinendecke. Radio mit abwechslungsreichen Musikkanälen. Auf der Langstrecke hat jeder Passagier einen persönlichen 9“-Monitor inkl. Premium Entertainment und USB-Anschluss.

Annehmlichkeiten an Bord: Premium oder Sondermenü und große kostenfreie Getränkeauswahl, sowie kostenfreie Kopfhörer und großes Zeitschriftensortiment. Auf der Langstrecke hat jeder Passagier einen persönlichen 9“-Monitor inkl. Premium Entertainment und USB-Anschluss.

Amenity Kit: Jeder Premium Passagier erhält ein Wohlfühlset mit nützlichen Utensilien für den Langstreckenflug.

Business Class

Selbstverständlich erhalten Business Class Gäste alle Serviceleistungen der Economy und Premium Class und noch mehr.

Vor Abflug: Gepäck bis 30 Kilo frei, sowie 12 Kilo Handgepäck. Ein Sportgepäckstück ist kostenfrei. Kostenfreie Sitzplatzreservierung.

Lounges: Gegen Vorlage der Eintrittskarte, hat man Zutritt zu den verfügbaren Lounges. Die Eintrittskarte erhält man bei Check-In. Lounges gibt es z.B. in München, Frankfurt, Las Vegas, Mombasa, Kapstadt, etc.

Check In: Separater Check-In an allen deutschen Flughäfen.

Unterhaltungsprogramm: 15“-LED-Monitor, Radio, Bord-TV, große Auswahl an Magazinen und Zeitungen. Premium Entertainment mit über 30 Filmen, über 50 TV-Serien und Dokumentationen. USB- und Stromanschluss an jedem Sitz, sowie individuell einstellbare Leselampe.

Sitzkomfort: Vollautomatische Liegesitze mit Neigung von 170 Grad. In dieser Position haben Business Class Passagiere über 1,80 Meter Liegefläche. Die Kopfstützen sind individuell höhen- und seitenverstellbar. Cocktailtisch auf der Armlehne.

Amenity Kit: Jeder Premium Passagier erhält ein Wohlfühlset mit nützlichen Utensilien

Newsarchiv

31.12.2014 – Condor: Jetzt ganzjährig nach Windhuk

Seit November fliegt Condor von Frankfurt nach Windhuk/Namibia. Dies ist eine Ganzjahresverbindung und wird im Winter jeweils Montag und Donnerstag ausgeführt. Im Sommer geht es jeden Dienstag und Samstag direkt von Frankfurt in die Hauptstadt Namibias. Mit Condor erreichen Sie neben Namibia außerdem in Afrika die Ziele Tansania, Südafrika und Kenia.
Windhuk Die Hauptstadt Namibias wurde sowohl durch europäische als auch afrikanische Einflüsse geprägt. Namibia ist besonders beliebt als Reiseland, da Reisende vielfältige Kulturen erleben können und hautnah in die namibischen Lebensfreude eintauchen können. Eine günstige Ausgangslage, die atemberaubende Namib-Wüste, Canyon- und Savannenlandschaften und eine besondere Artenvielfalt aus begeistern jährlich viele Reisenden. Quelle: Condor

12.12.2014 – Condor: Im Winter von München nach Puerto Plata in der Karibik

Condor nimmt für diesen Winter ein weiteres attraktives Ziel ab München in den Flugplan auf. Ab sofort können Reisende von der bayerischen Landeshauptstadt nach Puerto Plata in der Dominikanischen Republik fliegen. Erst in der letzten Wintersaison wurde München von Condor als zweite deutsche Langstreckenbasis aufgenommen. Eine weitere Traumdestination die ab München zum greifen Nahe scheint ist Cancun in Mexiko. Vom Münchner Flughafen hebt zwei mal in der Woche, jeweils montags und freitags eine Condor Maschine ab und fliegt nonstop Richtung Cancun. Insgesamt bietet Condor im Winter 2014/15 ab München sieben traumhafte Urlaubsziele an. Jeweils wöchentlich geht es Mauritius, Montego Bay auf Jamaika, Santa Clara und Varadero auf Kuba und Puerto Plata in der Dominikanischen Republik. Ebenfalls bietet Condor einmal in der Woche Flüge nach Punta Cana in der Dominikanischen Republik sowie zwei mal wöchentlich nach Cancun in Mexiko. Auch wer nicht direkt in München lebt, kann durch eine Vielzahl von Verbindungen an Zügen und Zubringerflügen von dem Angebot am Münchner Flughafen profitieren. Quelle: Condor

01.12.2014 – Condor: Im Winter 2015/16 neu nach Rio de Janeiro

Mit der Veröffentlichung des neuen Winterflugplans 2015/16 kündigt Condor verschiedene neue Strecken in die Karibik, nach Afrika, Asien und zum Indischen Ozean an.
Eine ganz neue Verbindung geht im Winter 2015/16 nach Rio de Janeiro in Brasilien. Die Strecke wird zwei mal in der Woche jeweils montags und freitags ab Frankfurt angeboten werden.
Auf dieser Verbindung wird eine Boeing 767-300 mit drei Klassen zum Einsatz kommen. Die Hinflüge starten in Frankfurt montags um 21:55 Uhr und freitags um 20:40. Die Hinflüge dauern durchschnittlich 12 Stunden und 30 Minuten. Zurück von Rio de Janeiro nach Frankfurt geht es dienstags und samstags jeweils um 15:00 Uhr. Die Rückflüge dauern durchschnittlich 11 Stunden und 55 Minuten.

24.11.2014 – Condor: Erster Langstreckenflug ab Köln/Bonn nach Kuba

Condors erster Langstreckenflug vom Flughafen Köln/Bonn fliegt nach Varadero (VRA) auf Kuba. Die neue Strecke wird einmal in der Woche jeden Dienstag um 14:45 Uhr bedient.
Durch die neue Verbindung nach Varadero wird die Flugfrequenz aus Deutschland nach Kuba auf 12 Flüge in der Woche erhöht. Wer nicht in der Nähe von Köln wohnt, kann mit Condors Partner Germanwings von den Flughäfen Dresden, Hamburg, Leipzig/Halle, Berlin-Tegel, Wien, Zürich, Mailand sowie London-Stansted nach Köln/Bonn fliegen. Nicht nur in Deutschland, sondern auch in den Beneluxstaaten wird Condor zukünftig eine Verbindung nach Kuba anbieten.

 

03.11.2014 – Condor: Ausgezeichnet als fairste Airline

Condor konnte in einer Online-Umfrage des Magazins „FOCUS MONEY“ und des MarktforschungsinstitutsServiceValue GmbH überzeugen. Condor sicherte sich in allen fünf Kategorien zu denen Kunden zu elf Airlines befragt wurden das Urteil „sehr gut“. In der Studie zum Thema Fairness wurden Kunden in einem Fragebogen zu fünf Kategorien befragt. Bewertet wurden faire Produktleistung, fairer Onboard-Service, faires Preis-Leistungsverhältnis, bestes Bordpersonal sowie fairer Kundenservice. Während Condor in dieser Studie in 2012 ein „gut“ attestiert wurde, erreichte die Fluggesellschaft in diesem Jahr die Bewertung „sehr gut“ und konnte sich somit eine Spitzenplatzierung sichern. Hierdurch wurde der Fluggesellschaft der Titel „Fairste Airline“ verliehen. Die gute Bewertung von Condor bestätigt sich auch durch zwei weitere Auszeichnungen: Zum einen erhielt Condor 2014 im Service-Ranking der Zeitung „Die Welt“ sowie der ServiceValue GmbH mit 66,6% eine Silber Platzierung und liegt damit nur 0,1% unter einer Gold-Prämierung. Zum anderen erreiche die Fluggesellschaft in einer Studie der Wirtschaftswoche sowie der Service Value GmbH zum Thema Kundenvertrauen eine hohe Bewertung die 10% über dem Durchschnitt aller Airlines liegt. Quelle: Condor

25.09.2014 – Condor: Zwei neue Ziele ab Manchester für den Sommer 2015

Condor erweitert sein Streckennetz im nächsten Sommer um zwei Strecken. Die zwei neuen Routen werden zukünftig vom Flughafen Manchester angeboten. Von Manchester können Condor Fluggäste ab Mai zukünftig ein mal in der Woche nach Bourgas in Bulgarien und Iraklion in Griechenland fliegen. Laut des Flugplans wird auf diesen neuen Verbindungen eine Boeing 757 zum Einsatz kommen. Quelle: Airliners, Wikipedia

08.09.2014 – Condor: Im Sommer 2015 nonstop nach Providence in den USA

Condor wird künftig eine weitere Nonstop Verbindung in die Vereinigten Staaten anbieten. Die Airline wird im kommenden Sommer weitere neue Flüge an die Ostküste der USA in ihr Angebot aufnehmen, das meldet der bei vielen deutschen Urlaubern sehr beliebte Ferienflieger. Ab dem 18. Juni 2015 wird Condor zwei wöchentliche Nonstop Flüge von Frankfurt am Main nach Providence im kleinsten US-Bundesstaat Rhode Island anbieten. Laut einer aktuellen Condor-Pressemitteilung sollen die Direktflüge mit einem Boeing Langstreckenflugzeug vom Typ B 767-300 durchgeführt werden. Der Jet bietet insgesamt 259 Passagieren Platz. 18 dieser Plätze befinden sich in der Condor-Business Class und 35 weitere Sitzplätze in der Premium Economy Class.
Die beiden Nonstop Flüge pro Woche sollen immer montags und donnerstags stattfinden. Die Flugdauer für den Hinflug ab Frankfurt soll 8 Stunden und 25 Minuten betragen. Für den Rückflug von Providence nach Frankfurt wird der Ferienflieger laut Condor-Flugplan voraussichtlich 7 Stunden und 20 Minuten. Quellen: Condor, Wikipedia, airfleets.net

05.09.2014 – Condor: Neue USA-Flüge von Frankfurt nach Portland

Wie der bei vielen deutschen Urlaubern beliebte Ferienflieger Condor mitteilt, wird die Fluggesellschaft im kommenden Sommer ein neues US-Westküstenziel in ihr Angebot aufnehmen.
Ab dem 19. Juni 2015 wird der Condor zwei wöchentliche Nonstop Flüge von Frankfurt am Main nach Portland im US-Bundesstaat Oregon anbieten. Laut der Condor-Pressemitteilung sollen die Flüge mit einem Boeing Langstreckenflugzeug vom Typ B 767-300 durchgeführt werden. Die Maschine bietet insgesamt 259 Passagieren Platz. 18 Plätze davon befinden sich in der Condor-Business Class und 35 weitere Plätze in der Premium Economy Class. Die beiden Flüge pro Woche sollen immer dienstags und freitags stattfinden. Die Flugdauer für den Hinflug ab Frankfurt soll 11 Stunden und 5 Minuten betragen. Für den Rückflug von Portland nach Frankfurt wird der Ferienflieger laut Flugplan voraussichtlich 10 Stunden und 35 Minuten. Quellen: Condor, Wikipedia, airfleets.net

20.08.2014 – Condor: Neue Business-Class auf Langstreckenflügen

Gute Nachrichten für alle Fluggäste, die ein besonders hohes Maß an Service und Komfort wünschen! Wie Deutschlands beliebtester Ferienflieger Condor mitteilt, ist die Umrüstung der Business-Klasse der Condor Langstreckenflotte seit Kurzem abgeschlossen. Mit einer sogenannten Split Fleet, also unterschiedlichen Kabinenkonfigurationen innerhalb der Flotte, reagiere Condor nun auf eine erhöhte Business-Class Nachfrage auf bestimmten Strecken wie auf die Seychellen, nach Mauritius oder auf die Malediven, heißt es in der Pressemitteilung weiterhin.
In der Business-Klasse kommen die Condor-Passagiere u.a. auch in den Genuss der vollautomatischen, bequemen Liegesitze des Sitzmodells „Majesty“. Diese bieten den Fluggästen mit einer maximalen Neigung von 170 Grad und einer Liegefläche von mehr als 1,80 Meter maximalen Reisekomfort. Ein entspanntes Ankommen ist so garantiert. Darüber hinaus bietet der Ferienflieger seinen Kunden ein umfangreiches Entertainment-Programm (u.a. große Auswahl an Spielfilmen und TV-Serien) auf persönlichen 15,4 Zoll Monitoren an. Diese können laut Condor via Touch Screen oder über eine Fernbedienung bedient werden. Außerdem wird den Reisenden in der Business-Class bei Condor ein Fünf-Gänge-Menü auf Porzellangeschirr serviert. Zudem profitieren die Gäste der Business-Class von Annehmlichkeiten wie einer gratis Sitzplatzreservierung, separaten Check-in Schaltern an den Abflughäfen und Lounge-Zugang in Frankfurt sowie an vielen Flughäfen weltweit.  Zusätzlich steht ihnen eine erhöhte Freigepäckmenge von 30 kg und zwei Handgepäckstücke bis zu einem Gesamtgewicht von 12 kg zur Verfügung (bei Flügen in die USA oder nach Kanada 2 mal 32 kg). Quelle: Condor

30.06.2014 – Condor: Neu von Frankfurt nach Minneapolis-St. Paul

Wie Deutschlands beliebter Ferienflieger Condor mitteilt, hat die Fluggesellschaft das Streckennetz um einen weiteren Nonstop-Langstreckenflug in die USA erweitert. Am vergangenen Donnerstag (26.06.2014) fand der Erstflug von Frankfurt am Main (FRA) nach Minneapolis-St. Paul (MSP) in den Vereinigten Staaten von Amerika statt. Condor wird laut der Pressemitteilung in der Sommersaison 2014 immer montags und donnerstags jeweils um 14.15 Uhr ab Frankfurt in Richtung Minneapolis-St. Paul starten und dort um 17.00 Uhr Ortszeit eintreffen. Zum Einsatz kommt ein Boeing-Langstreckenflieger vom Typ B767-300. Die Maschine verfügt laut Condor schon über die neue Kabinenausstattung der Airline. Diese beinhaltet u.a. neue Sitze in allen Klassen sowie ein on demand Entertainment System, welches es jedem Passagier ermöglicht, während des Fluges ein individuelles Unterhaltungsprogramm zu genießen. Minneapolis-St. Paul ist eines von insgesamt 12 Zielen in den USA im Sommerflugplan 2014. In den Sommermonaten fliegt Condor neben Minneapolis auch die Destinationen Baltimore/Washington (BWI), Fort Lauderdale (FLL), Las Vegas (LAS), Seattle (SEA), Anchorage (ANC), Calgary (YYC), Fairbanks (FAI), Halifax (YHZ), Toronto (YYZ), Vancouver (YVR) und Whitehorse (YXY) an, heißt es in der Condor-Pressemitteilung weiterhin. Uwe Balser, Managing Director von Condor, freut sich über die neue Direktverbindung seiner Airline: „Ein Neuanflug ist immer etwas Besonderes für eine Fluggesellschaft, deshalb möchten wir ihn gemeinsam mit unseren Gästen feiern. Die neue Verbindung bietet nicht nur unseren Kunden in Europa eine bequeme Reise in das Herz der USA, sondern auch unseren amerikanischen Gästen die Möglichkeit, mit Condor bequem und nonstop nach Europa zu reisen.” Quellen: Condor, Wikipedia

20.06.2014 – Condor: Langstreckenflüge Sommer 2015 ab sofort buchbar

Wie der deutsche Ferienflieger Condor mitteilt, ist ab sofort der Sommerflugplan 2015 für Langstreckenflüge buchbar. Außerdem meldet die drittgrößte deutsche Fluggesellschaft, dass das vielseitige Angebot in der kommenden Sommersaison 2015 um ein weiteres neues Ziel erweitert werden soll. Das neue Ziel wird Windhoek (WDH) sein. Die Hauptstadt sowie das wirtschaftliche und politische Zentrum Namibias soll im Sommer nächsten Jahres immer dienstags und samstags ab Frankfurt am Main (FRA) angeflogen werden. Das Condor Langstreckenprogramm für den Sommer 2015 steht ab sofort auf www.mcflight.de zur Buchung zur Verfügung. Im Programm finden Sie beispielsweise günstige Nonstop-Flüge in die kanadische Hafenstadt Halifax. Laut der Pressemitteilung wird Condor im Sommer 2015 stets dienstags, donnerstags, samstags sowie sonntags ab Frankfurt am Main (FRA) nach Halifax (YHZ) fliegen. Außerdem wird Condor laut eigenen Angaben in den Sommermonaten des nächsten Jahres das kanadische Vancouver (YVR) und die amerikanischen Städte Baltimore/Washington (BWI), Fort Lauderdale (FLL), Las Vegas (LAS), Seattle (SEA), Anchorage (ANC), Fairbanks (FAI) sowie Minneapolis (MSP) nonstop ab Frankfurt anfliegen. Darüber hinaus sollen ab Frankfurt Flüge in die kubanische Hauptstadt Havanna (HAV) und auf die afrikanische Insel Sansibar (ZNZ) angeboten werden. Ab dem Franz Josef Strauß Flughafen München (MUC) wird der Ferienflieger in der kommenden Sommersaison zudem nach Punta Cana (PUJ) in der Dominikanischen Republik fliegen. Quellen: Condor, Wikipedia

29.05.2014 – Condor: Neue Flüge ab München und Düsseldorf nach Kalamata

Deutschlands drittgrößte Fluggesellschaft hat ihr Kurzstreckenangebot in diesem Sommer weiter ausgebaut. Wie der Ferienflieger Condor mitteilte, fand vergangene Woche (am 20.5.2014) der Erstflug auf der neuen Condor-Verbindung von München (MUC) nach Kalamata (KLX), Griechenland, statt. Laut der Pressemitteilung brach die Condor-Maschine vom Typ Airbus A320 (180 Sitzplätze) um 6:00 Uhr in München zur neuen Urlaubsdestination auf dem griechischen Peloponnes auf. Wie Condor weiterhin berichtet, wurde das Flugzeug bei seiner Ankunft in Kalamata (laut Flugplan stets um 9.25 Uhr) mit einer traditionellen Wassertaufe empfangen. Crew und Passagiere wurden am Flughafen mit lokalen Spezialitäten (u.a. die berühmten und beliebten Kalamata-Oliven) von den Einwohnern Kalamatas in traditionellen Gewändern begrüßt. Zudem flog der Ferienflieger am 20.Mai um 6:00 Uhr zum ersten Mal von Düsseldorf (DUS) nach Kalamata. In der Sommersaison 2014 wird Condor immer dienstags neu von München und Düsseldorf nach Kalamata fliegen. Außerdem startet die Airline ab dem 29. Mai 2014 immer donnerstags von Stuttgart und Frankfurt in Richtung des traumhaften Urlaubsziels Kalamata. Jan Peter Seekamp, Leiter Pricing-Strategie und Revenue Management der Kurz- und Mittelstrecke bei Condor, freut sich über die neue Direktverbindung der Fluggesellschaft nach Griechenland: „Wir sind froh, unseren Fluggästen mit Kalamata nun insgesamt zehn Destinationen im Land der Götter anbieten zu können. Die neue Sommerflugstrecke nach Kalamata bildet eine tolle Ergänzung zu dem gesamten Condor Flugangebot nach Griechenland.“

27.05.2014 – Condor: Neue Business-Class

Wie Condor mitteilt, hat die Airline ihr Business-Class-Angebot verbessert und will ihren Passagieren künftig perfekten Service und das volle Verwöhn-Programm bieten.
Die Fluggäste des beliebten Ferienfliegers können sich u.a. auf bequeme Liegesitze, kulinarische Hochgenüsse wie ein 5-Gänge-Menü und kurzweiliges Entertainment über einen modernen 15 Zoll-Monitor freuen. Damit soll den Condor-Kunden die Flugreise so komfortabel und entspannend wie möglich gemacht werden.

Hier ein Überblick über die Vorteile der neuen Condor-Business-Class:
– Vollautomatischer, bequemer Liegesitz (maximale Neigung 170 Grad, Liegefläche über 180cm)
– großes Unterhaltungsprogramm auf 15-Zoll-Monitor
– USB- und Stromanschluss
– Leselampe an jedem Sitzplatz
– Erweiterte Freigepäck-Menge (max. 30 kg; USA-/Kanada-Flüge: 2 x 32 kg; Ausnahme: Zubringer-Flüge)
– Kostenfreie Beförderung eines Sport-Gepäcksstücks (bis 30 kg)
– Schneller Check-In (bis 90 Minuten vor Abflug; USA-/Kanada-Flüge: 120 Minuten)
– Nutzung der Flughafen-Lounges in Frankfurt und vielen anderen internationalen Flughäfen
– Exklusives Getränkesortiment (Welcome-Drink & Cocktail-Service)
– Fünf-Gänge-Menü (Wahl zwischen 3 Hauptgängen, Porzellangeschirr, Stoff-Tischwäsche)
– Separater Dessert- und Digestif-Wagen
– Kosmetikset
– aufgewärmte Erfrischungstücher
– 6000 Prämienmeilen für den Hin- und Rückflug für Miles & More Mitglieder
– Gratis Sitzplatzreservierung

Quellen: AER, Condor

23.05.2014 – Condor: Sommer-Flugplan 2015 ab sofort buchbar

Alle Frühbucher aufgepasst! Wie der deutsche Ferienflieger Condor mitteilt, sind ab sofort sämtliche Kurz- und Mittelstrecken der Airline für die Sommersaison 2015 buchbar.
Somit erhalten alle schnell Entschlossenen jetzt schon die Möglichkeit, mit der Urlaubsplanung für den Sommer 2015 zu starten und sich die Reise- und Flughighlights der nächsten Saison frühzeitig zu sichern. Frühbucher haben schon jetzt die Qual der Wahl, ob Sie ihre wohlverdienten Urlaubstage auf den Kanaren, Balearen, dem spanische Festland oder in der Türkei verbringen möchten. Condor weißt in der aktuellen Pressemitteilung außerdem darauf hin, dass alle Kunden, die Wert auf ein Plus an Komfort legen, beim Ferienflieger die Möglichkeit haben, die Premium-Economy-Class mit einem „Rundum-sorglos-Paket“ zu buchen. Diese Premium-Beförderungsklasse bietet den Fluggästen zu einem Aufpreis zahlreiche Vorteile, wie beispielsweise einen separaten Check-In, mehr Bewegungsfreiheit oder ein Premium Menü inklusive alkoholischen sowie nicht alkoholischen Getränken zu den Mahlzeiten. Buchen Sie schon jetzt auf McFlight.de Ihren Traumurlaub 2015 und sichern Sie sich Flüge mit Condor von insgesamt zehn deutschen Abflughäfen nach Antalya, Dalaman, Lanzarote, Fuerteventura, Gran Canaria, Teneriffa, Mallorca, Jerez de la Frontera, Hurghada, Agadir, Madeira, Chania, Rhodos, Kos, Korfu, Santorin, Preveza/Lefkas und Mykonos.

16.05.2014 – Condor: Neue Griechenland-Flüge im Sommer 2014

Wie der deutsche Ferienflieger Condor kürzlich mitteilte, kann die Airline ihren Fluggästen auch in diesem Sommer durch die beständige Neuaufnahme von Zielen in Griechenland ein besonders vielfältiges Flugangebot anbieten Ab Ende Mai 2014 fliegt Condor neu von Frankfurt, München, Düsseldorf sowie Stuttgart nach Kalamata auf der griechischen Halbinsel Peloponnes.
Neben den traumhaften Strandpromenaden kann Kalamata auch mit einem wunderschönen Panoramablick auf das Taygetos Gebirge begeistern. Kalamata ist außerdem für seine köstlichen Oliven und die feine Seide, die noch heute im Frauenkloster Kalogreon gewebt wird, berühmt. Shopping-Begeisterte finden ihr Glück auf der großen Einkaufsstraße „Aristomenes“ mit ihren vielen internationalen Boutiquen. Abends kann man den Tag wunderbar in einer der vielen Bars und Restaurants ausklingen lassen. In den kommenden Sommermonaten fliegt Condor Kalamata (KLX) immer dienstags ab München (MUC) und Düsseldorf (DUS) sowie donnerstags ab Frankfurt (FRA) und Stuttgart (STR) an. Mit diesen neuen Routen erweitert Ferienflieger sein Angebot in Griechenland auf insgesamt zehn beliebte Urlaubsziele. Laut Condor sind diese: „Chania und Heraklion auf Kreta, die Kykladeninseln Mykonos und Santorin, das geschichtsträchtige Preveza/Lefkas, die Ionische Insel Korfu, sowie die Inseln Rhodos, Skiathos, Kos und das neue Ziel Kalamata. Quelle: Condor

04.04.2014 – Condor: Neue Sky Menüs und bessere Miles & More- Konditionen

Laut einer Pressemitteilung des Ferienfliegers Condor, wird die deutsche Airline ihr Mahlzeitenangebot für Kurz- und Mittelstreckenflüge ab dem 1. Mai 2014 um neue Sky Menüs erweitern.
Wie Condor meldet, können diese abwechslungsreichen Menüs ab sofort zu einem Preis ab 7,99 Euro bis 24 Stunden vor Abflug bestellt werden. Die Sky Menüs ergänzen das bestehende Sortiment der zahlreichen Premium- und Sondermenüs (beispielsweise laktosefreie oder vegetarische Menüs), die auf Condor-Flügen angeboten werden.
Gäste, die keine Verpflegung vorbestellt haben, sollen an Bord auch weiterhin ein gratis Sandwich erhalten und können dieses zusätzlich mit einer Auswahl an kalten und neu auch warmen Snacks (z.B. asiatisches Chicken Saté oder italienische Orechiette-Nudeln) ergänzen. Das neue kulinarische Angebot beinhaltet neben beliebten Klassikern wie Schnitzel mit Bratkartoffeln auch internationale Gaumenfreuden wie Riesengarnelen mit Basmatireis oder ein frischer Salatteller mit Mozzarella. Wer das extra Maß an Service wünscht, dem empfiehlt die Fluggesellschaft auch weiterhin die all-inclusive Variante der Premium Economy Class. Hier erhalten die Fluggäste auf Kurz- und Mittelstreckenflügen neben Annehmlichkeiten wie dem freien Mittelplatz oder separatem Check-in außerdem ein Premium Menü sowie alle nichtalkoholischen und alkoholischen Getränke kostenfrei zu den Mahlzeiten.

12.03.2014 – Condor: Ab November nach Grenada

Neben Windhuk und Recife wird Condor in der kommenden Wintersaison ein neues Langstreckenziel anfliegen: die traumhafte Karibik-Insel Grenada. Der Ferienflieger Condor erweitert sein Streckenportfolio: Laut einer aktuellen Pressemitteilung wird die Airline ab November dieses Jahres immer samstags Frankfurt nonstop mit Grenada verbinden. Condor bewirbt die neue Direkt-Verbindung folgendermaßen: „Mit türkisblauem Meer, einsamen Buchten mit Bilderbuchstränden, bunten Wohnhäusern, Gewürzplantagen und Vulkanen werden mit Condor in Grenada Karibikträume wahr.“ Der Inselstaat der kleinen Antillen ist „ein Reiseziel abseits ausgetretener Pfade und ein Paradies für den anspruchsvollen Reisenden“, berichtet die Ministerin für Tourismus, zivile Luftfahrt und Kultur, Hon. Alexandra Otway-Noel. „Wir freuen uns sehr, dass es ab diesem Winter eine Verbindung ab Frankfurt nach Grenada gibt und deutschsprachige Gäste unsere Inseln entdecken können.” Quellen: Condor, Wikipedia

05.02.2014 – Condor: Ab dem 4. November von Köln/Bonn nach Kuba

Nach Frankfurt, München und Wien wird Condor auch ab dem Flughafen Köln-Bonn Langstreckenflüge in den Flugplan aufnehmen. Ab Herbst 2014 wird eine neue Non-Stop Verbindung in die Karibik angeboten. Laut einer Pressemitteilung von Condor, wird der Ferienflieger zum Winter 2014/15 Langstreckenflüge ab Köln/Bonn (CGN) anbieten. Ab 4. November sollen immer dienstags Direktflüge von der Rhein-Metropole nach Varadero (VRA) auf Kuba stattfinden. Auf der neuen Strecke will Condor einen Langstreckenjet vom Typ B767-300 aus dem Hause Boeing einsetzen. Die 767-300 bietet in der Standardbestuhlung Platz für 269 Passagiere. Laut Condor sind die Flüge nach Kuba ab Mitte Februar 2014 buchbar. Quellen: Condor, Wikipedia

05.09.2013 – Condor: Im kommenden Sommer öfter nach Havanna und Toronto

Der deutsche Ferienflieger Condor erweitert für die kommende Sommer-Saison sein Langstrecken-Angebot. Wie schon im Winter wird die Airline ab München Flüge in die Karibik anbieten. Allerdings in relativ geringem Maße: bis jetzt ist nur eine wöchentliche Verbindung nach Punta Cana vorgesehen. Ab Frankfurt wird ein zusätzlicher Flug nach Toronto ins Programm aufgenommen. Ab dem 20.Juni soll die kanadische Metropole montags, mittwochs und freitags angeflogen werden. Auch die Strecke nach Havana soll um eine zusätzliche Frequenz erweitert werden. Immer dienstags, donnerstags, freitags und sonntags soll in Richtung Kuba abgehoben werden. Nach Las Vegas wird die drittgrößte deutsche Fluggesellschaft auch 2014 viermal pro Woche fliegen. Allerdings wird die Saison für diese Flüge im kommenden Jahr auf den Zeitraum von Anfang April bis Ende November verlängert. Ins südafrikanische Kapstadt geht es im kommenden Sommer zwei mal wöchentlich.

27.08.2013 – Condor: Neue iPhone-App

Der Ferienflieger Condor bietet seit dem 20.August eine neue kostenfreie App zum Download an. Sämtliche Informationen rund um ihren Flug können Condor-Passagiere hiermit aufrufen. Vorerst ist das Programm nur für iOS-Geräte verfügbar und kann im App Store von Apple heruntergeladen werden. Die Condor-App bietet laut Condor und dem Info-Portal airliners.de Informationen zur Flugbuchung und zum Check-In. Auch Reisehinweise und Erläuterungen zu Buchungsmöglichkeiten für Flüge und Sonderleistungen liefert das Zusatzprogramm.

23.08.2013 – Condor setzt im Winter 14 Langstrecken-Jets ein

Condor möchte durch Kooperationen mit den Schwester-Airlines im Thomas Cook Konzern expandieren. Schon im kommenden Winter wird die drittgrößte Airline drei Maschinen mehr einsetzen als noch vor einem Jahr. 14 Jets sind dann insgesamt auf Langstrecken unterwegs. Auch eine neue Kabinenausstattung soll die Condor-Flotte im Laufe des Winterflugplans erhalten. Airline-Chef Ralf Teckentrup ist von diesem Schritt überzeugt: „Damit werden wir bis 2020 sehr konkurrenzfähig sein.“

19.08.2013 – Condor: Fluggäste können in Zukunft auch vegane Menüs genießen

Wer sich aus gesundheitlichen, religiösen oder ernährungstechnischen Gründen vegan ernähren möchte, kann ab 1. September bei der Airline Condor veganes Essen auch im Flieger genießen. Die spezielle Kost muss hierfür bis spätestens zwei Tage vor Abflug gebucht werden. Laut der Airline unterscheiden sich die Preise für die Speisen je nach Distanz der Flüge: Auf Kurzstrecken werden für die veganen Menüs 7 Euro fällig, bei Mittelstreckenflügen sind es 10 Euro und auf Langstrecken sind es 15 Euro pro Reisendem. Wie üblich richtet sich die Art der Mahlzeit nach der Abflugzeit. Condor-Passagiere erhalten entweder ein Frühstück, eine kalte oder eine warme Mahlzeit.

15.03.2013 – Condor: Mehr Ziele in Kanada

Condor und die neue Partner-Airline Westjet bringen Urlauber ab Mai zu 17 Zielen in Kanada. Von Deutschland aus geht es nach Halifax, Toronto, Calgary, Vancouver und Whitehorse. Dort können die Passagiere zu zwölf weiteren Zielen in acht Provinzen umsteigen. Durch die Partnerschaft sind neu in den Flugplan gekommen: Edmonton in Alberta, Regina und Saskatoon in Saskatchewan, Kelowna, Prince George und Victoria in British Columbia, Moncton in New Brunswick, Montreal in Quebec, Ottawa und Thunder Bay in Ontario, St. John’s in Neufundland und Labrador sowie Winnipeg in Mantinoba. Nach Edmonton und Kelowna geht es täglich. Victoria und Winnipeg stehen fünfmal pro Woche auf dem Flugplan. Die anderen Ziele werden mindestens an zwei Tagen pro Woche angeflogen.

06.03.2013 – Condor fliegt wieder Langstrecke ab München

Von Bayerns Hauptstadt in die ganze Welt: Das erste Mal seit sechs Jahren fliegt Condor im Winter 2013/14 wieder Langstrecke von München aus. Ebenso nimmt die Airline Santa Clara erstmals in ihren Flugplan auf. Immer montags geht es von der bayerischen Hauptstadt ins Zentrum von Kuba. Dort prägt die Kolonialstilarchitektur die Stadt, in der sich Grab- und Denkmal von Revolutionskämpfer Ernesto Che Guevara befinden. Ab 1. November bietet Condor weitere Langstreckenflüge von München aus an. Im Flugplan stehen außerdem Cancun in Mexiko, Montego Bay auf Jamaika, Puerto Plata in der Dominikanischen Republik, Varadero auf Kuba sowie Mauritius und Mombasa in Kenia.

20.11.2012 – Mit Condor von München auf griechische Inseln

Im Sommer fliegt Condor von München auf die griechischen Inseln Skiathos und Mykonos sowie erstmals nach Tivat in Montenegro. Von der bayerischen Hauptstadt startet Condor immer donnerstags nach Skiathos und mittwochs nach Mykonos. Die bisherige Verbindung Frankfurt – Mykonos am Mittwoch bleibt weiterhin bestehen. Nach Tivat in Montenegro gibt es dienstags einen Flug von Frankfurt aus. Skiathos im Ägäischen Meer hat über 60 Strände und Badebuchen, sie war auch Drehort für den Musical-Film „Mamma mia“. Von dort steuern Ausflugsschiffe auch die nahegelegenen Inseln Skopelos und Alonnisos an. Tivat in Montenegro ist Ausgangspunkt für benachbarten Urlaubsorte Budva, Sveti Stefan und Ulcinj. Auch die fjordähnliche Bucht von Kotor ist einen Besuch wert.

11.09.2012 – Condor jetzt mit neuem Medienangebot an Bord

Um sich die Zeit auf Flügen ein wenig zu vertreiben, sind Filme und Musik eine angenehme Abwechslung. Condor testet gerade für fünf Monate das neue W-Lan-Unterhaltungssystem Board Connect. Während des Testlaufs können Flugreisende jederzeit kostenlos auf ausgewählten Strecken aus bis zu 14 deutschen und englischen Filmen und zahlreichen Audio-Playlisten auswählen. Die dazu notwendigen Endgeräte stellt die Fluggesellschaft zur Verfügung. Nach der Testphase ist die Nutzung des neuen Medienangebots auch mit eigenen Laptops, Tablet-PCs und Smartphones möglich. Wie viel es kosten wird, ist noch unklar. Condor testet derzeit auf den Flügen der Boeing 767-300. Die genauen Strecken finden Interessiere auf der Condor-Homepage unter „Stars am Himmel“.

29.08.2012 – Condor-Passagiere in Frankfurt können in der LuxxLounge entspannen

In einem viermonatigen Testbetrieb haben alle Condor Passagiere in Frankfurt am Main die Möglichkeit, sich vor dem Abflug in der komfortablen LuxxLounge zu erholen. Die Zugangsberechtigung kann am Check-in für 29 Euro erworben werden. In der Lounge werden die Gäste mit Zeitungen, Zeitschriften, Obst, Kuchen sowie mit Softdrinks und alkoholischen Getränken versorgt. Neben dem Bistro und zwei komfortablen Aufenthaltsräumen stehen den Gästen kostenloses W-Lan, zwei PC-Arbeitsplätze mit Internet-Zugang und Duschen zur Verfügung.
Comfort-Class-Gäste von Condor können die LuxxLounge und die Lufthansa Business Lounge weiterhin kostenlos nutzen. Die LuxxLounge befindet sich in Terminal 1 außerhalb der Sicherheits- und Passkontrolle auf der Galerie-Ebene zwischen Abflughalle B und C gegenüber der Zugangsbrücke zum Sheraton Hotel. Die Lounge ist täglich von 6 bis 20 Uhr geöffnet.

29.06.2012 – Condor fliegt im Winter von Frankfurt nach Kapstadt

Der deutsche Ferienflieger nimmt im Winter 2012/13 Nonstop-Flüge nach Kapstadt in seinen Flugplan auf. Von 3. November an hebt die Condor Boeing 767-300 dienstags und samstags von Frankfurt nach Südafrika ab. Die Rückflüge starten jeweils mittwochs und sonntags. Die Flüge können ab sofort gebucht werden. Südafrika zählt landschaftlich zu den schönsten und beeindruckendsten Ländern der Erde. Kapstadt liegt am Fuße des Tafelbergs, der das Wahrzeichen der Stadt ist. Mit einer Seilbahn gelangt man bequem auf das über 1.000 Meter hohe Massiv, das einen atemberaubenden Blick über die Stadt und den Atlantik bereithält. Jedes Stadtviertel Kapstadts hat einen einzigartigen Charme – wie das Malay Quarter mit den pastellfarbenen Häuschen oder die Waterfront mit ihrem mondänen Yachthafen, den Pubs und Restaurants. Entlang der Atlantikküste finden sich zudem weite Sandstrände zum Baden, Surfen oder für Strandausritte, der Chapman’s Peak Drive, der ein einmaliges Küstenpanorama eröffnet, und natürlich das sagenumwobene Kap der Guten Hoffnung.

21.06.2012 – Toronto: Condor bringt Urlauber an die Niagarafälle

Von Frankfurt direkt zu den Niagarafällen: Ferienflieger Condor bringt Urlauber im Sommer von der Main-Metropole direkt nach Toronto in Kanada. Freitags und montags heben die Flugzeuge jeweils am Nachmittag in Frankfurt ab und erreichen Nordamerika am Abend. In Richtung Europa geht es über Nacht, ebenfalls montags und freitags. Toronto hat 2,5 Millionen Einwohner und ist die größte Stadt Kanadas. Die Region rund um die Metropole erstreckt sich vom Ontariosee bis zu den Niagarafällen an der Grenze zum US-Bundesstaat New York. Die Wasserfälle zählen zu den beliebtesten Touristenattraktionen in Nordamerika.

03.05.2012 – Mit Condor auf die Kapverden

Auf an den Strand, zum Surfen und Sonnenbaden: Während der Himmel in Deutschland ab November grau und trist wird, genießen Urlauber auf den Kapverden die Sonne. Die Inselgruppe liegt nur sechseinhalb Flugstunden entfernt, bietet aber auch im Winter mildes Klima und vielfältige Wassersport-Möglichkeiten. Der Ferienflieger Condor nimmt deshalb zum Winterflugplan 2012/2013 zwei der Inseln in das Programm auf. Ab 6. November geht es dienstags von Frankfurt nach Boa Vista. Der Rückflug mit Zwischenlandung in Banjul (Gambia) ist ebenfalls dienstags. Verbindungen auf die Insel Sal starten am 2. November immer freitags. Auch hier führen die Rückflüge über Banjul. Die Kapverden liegen vor der Küste Mauretaniens und des Senegal im atlantischen Ozean und sind besonders bei Surfern beliebt. Außerdem finden Sonnenanbeter hier lange, fast menschenleere Strände vor. Condor bietet die Verbindungen zusätzlich zu den neuen Winterzielen Rio de Janeiro, Rangun und Siem Reap an.

09.02.2012 – Condor: Vom Winter in Leipzig und Hannover in die Sonne Antalyas

Grauer Himmel ade: Ab November startet der Urlaubsflieger Condor neu von Leipzig und Hannover aus in Richtung türkische Riviera nach Antalya. Die Maschinen heben jeweils mittwochs, freitags und sonntags in Deutschland ab. Neben den Abflughäfen in Leipzig und Hannover bietet Condor auch wieder Flüge von Berlin, Düsseldorf, München, Frankfurt, Stuttgart und Hamburg nach Antalya an. Von Hamburg und Stuttgart geht es dienstags, freitags und sonntags in die Türkei, in Bremen, Frankfurt und München starten die Flieger mittwochs, freitags und sonntags.

27.01.2012 – Wahl der Miss Condor auf dem Weg nach Fuerteventura

An the winner is: Sabrina, 22, medizinische Fachangestellte und seit gestern die schönste Frau über den Wolken. Die Passagiere des gestrigen Condor-Flugs von Frankfurt nach Fuerteventura haben sie unter 23 Kandidatinnen zur Miss Condor 2012 gewählt. Beste Voraussetzungen für die Miss Baden-Württemberg, auch bei der Wahl zu Deutschlands Schönheitskönigin im Februar aufs Treppchen zu laufen.

19.01.2012 – Condor: Rio, Siem Reap und Rangun neu ab November

Copacabana, schon der Name verspricht Exotik und weckt Urlaubsgefühle. Vom 2. November an bringt der Ferienflieger Condor seine Kunden an den Traumstrand in Rio, direkt ab Frankfurt. Dreimal pro Woche starten die Flieger in die brasilianische Metropole. Dazu kommen die beiden bereits bestehenden Verbindungen nach Salvador de Bahia und Recife. Da Condor vor einiger Zeit eine Partnerschaft mit der Fluggesellschaft GOL in Brasilien aufgebaut hat, können Passagiere auch gleich den AirPass für Südamerika buchen. Damit erhalten sie Flüge auf dem Kontinent zu günstigen Konditionen. Zum Winterflugplan nimmt die Airline außerdem zwei asiatische Ziele auf. Rangun in Myanmar und Siem Reap in Kambodscha werden jeweils einmal wöchentlich angeflogen. Myanmar ist ein noch recht unerforschtes Reiseziel für Deutsche. Das Land hat sich aber im vergangenen Jahr dem Tourismus geöffnet. Touristen finden hier Palmenstrände und Traditionen, die von westlichen Kulturen kaum beeinflusst sind. Siem Reap in Kambodscha ist idealer Ausgangspunkt für Reisen zum Tempelkomplex Angkor Wat, einem der wichtigsten Sehenswürdigkeiten im Land.

29.12.2011 – Condor Lufthansa erhöhen Treibstoffzuschläge

Erneut steigen bei Lufthansa die Treibstoffzuschläge: Für alle Ticket-Ausstellungen seit dem 15.12.2011 werden zwischen drei und zehn Euro pro Segment mehr fällig. Um drei Euro steigen die Preise bei Flügen in Europa, nach Nordafrika, Israel, Jordanien und in den Libanon, um fünf Euro bei Flügen in den Mittleren Osten und nach Ostafrika. Alle anderen Langstreckenflüge verteuern sich um zehn Euro pro Segment. Die Erhöhungen gelten auch bei Austrian Airlines. Auch die Condor plant für Januar 2012 einen neuen Treibstoffzuschlag. Für die Nahstrecke ist demnach ein Aufschlag von 16 Euro geplant, für die Mittelstrecke werden 25 Euro fällig und für die Fernstrecke 40 Euro.

23.12.2011 – Condor: Neue Flugverbindung nach Puerto Rico

Der Ferienflieger Condor nimmt Kurs auf Puerto Rico. Zweimal wöchentlich bringt die Airline Passagiere nach San Juan, die Hauptstadt der Insel. Mittwochs und samstags startet die Boeing 767 in Frankfurt, zurück geht’s ebenfalls mittwochs und samstags. Condor ist die erste Fluggesellschaft, die nonstop von Deutschland aus nach Puerto Rico fliegt. Bisher mussten Passagiere mindestens einmal in den Vereinigten Staaten umsteigen. Mit der Verbindung zum Flughafen in San Juan haben Reisende die Möglichkeit, zu vielen weiteren Karibikinseln weiterzureisen. Es gibt zum Beispiel Flüge zu mehreren Inseln der kleinen Antillen. San Juan ist das touristische und kulturelle Zentrum von Puerto Rico. Die Koloniale Altstadt ist UNESCO Weltkulturerbe. Außerdem besitzt die Stadt einen Kreuzfahrthafen. Ursprünglich war Puerto Rico spanische Kolonie, ist aber jetzt US-amerikanisches Außengebiet.

29.09.2011 – Condor schaltet Sommerflugplan frei

Condor hat den Sommerflugplan 2012 zur Buchung frei geschaltet. Der Ferienflieger erhöht für den kommenden Sommer die Anzahl der Flüge vor allem nach Griechenland und auf die Kanaren. Condor baut ebenfalls sein Karibikprogramm durch jeweils einen zusätzlichen wöchentlichen Flug nach Havanna und Holguin auf Kuba, Santo Domingo in der Dominikanischen Republik sowie nach Jamaika und Panama aus. Das Flugangebot für die nordamerikanischen Ziele Seattle und Las Vegas wird samstags mit einem dritten Flug nach Seattle und freitags mit einem vierten Flug nach Las Vegas verstärkt. Neues Ziel im Flugplan ist Dubrovnik.

30.06.2011 – Condor hat eine neue Partner-Airline in Kanada gefunden.

Gemeinsam mit Air North aus Whitehorse im Yukon kann Condor künftig deutlich mehr Flüge in Kanadas Westen anbieten. Air North fliegt zwischen Vancouver, Calgary, Edmonton und Whitehorse sowie zwischen Calgary und Edmonton. Dadurch kommt Edmonton neu in den Condor-Flugplan. Zudem könnten alle Z nun an vier Wochentagen und bis Saisonende angeboten werden.Condor fliegt in diesem Sommer montags und samstags nach Vancouver, montags und freitags nach Calgary sowie mittwochs nach Whitehorse. Air North ist mit B-737 unterwegs und fliegt auch weitere Ziele im Yukon an. Seit kurzem verkauft die Airline auch einen Yukon Euro Flugpass, mit vier Segmenten zum Festpreis.