Sarasota/Bradenton

Im US-Bundesstaat Florida liegt die amerikanische Kleinstadt Sarasota. Die Stadt am Golf von Mexico setzt sich aus der Kernstadt und vielen kleinen „Keys“, also kleinen vorgelagerten Inseln, zusammen. In Sarasota leben rund 50 000 Menschen.
Weltweite Bekanntheit erlangte die Stadt im Jahr 2001, als der damalige Präsident zumm Zeitpunkt der Terroranschläge am 11. September in der Grundschule von Sarasota war.


Der bekannteste Key ist der „St. Amanda’s Key“. Hier befindet sich der gleichnamige Circle, der viele exklusive Einkaufsmöglichkeiten bietet. Außerdem gibt es hier Unmengen an Bars und Restaurants in verschiedenen Preisklassen.
Im privaten „Bird Key“ haben viele Stars und Sternchen der amerikanischen High Society ihren Ferienwohnsitz. Zu den bekanntesten Einwohnern gehört der Moderator Jerry Springer.
Das bekannteste Gebäude der Stadt ist das „Ringling Museum of Arts“. Es ist das größte Kunstmuseum in Florida und befindet sich in der Innenstadt.
Außerdem gibt es in der Innenstadt von Sarasota noch ein sehenswertes Aquarium, sowie einige sehr erholsame Parkanlagen.
Rund 30 Kilometer westlich der Stadt liegt der internationale Flughafen der Stadt. Er bedient auch die Nachbarstadt Bradenton. Das gängige Verkehrsmittel innerhalb der Stadt ist der „Sarasota County Area Transit“. Mit dieser Bahn können Urlauber problemlos die Stadt, sowie die umliegenden Keys bereisen.


Sarasota – eine Stadt am Golf von Mexico – beeindruckt durch eine wunderbar angelegte Stadt, deren viele verschiedene Facetten für Jung und Alt interessant sind.

Sarasota-Bradenton International Airport

Im Süden Floridas liegt der Sarasota-Bradenton International Airport, ein internationaler Flughafen zwischen den beiden Städten nach denen er benannt ist: Sarasota und Bradenton.
Neben der Anbindung der Region um die beiden Kleinstädte wird der Flughafen vor allem für den Tourismus genutzt.

Zu jeder Jahreszeit machen diese Flüge einen Großteil des Passagieraufkommens aus.
Dabei sind die Flugbewegungen in den letzten zehn Jahren stark gestiegen. Jedoch konnte dieser Andrang bis jetzt ohne weitere Expansionen bewältigt werden. Die beiden Start- und Landebahnen und der eine Terminal reichen bisher zur Bewältigung aus.
Falls die Passagierzahlen jedoch weiterhin derartig steigen sollten, wird ein Ausbau unumgänglich sein.

Besonders die Flugverbindungen zu den großen US-amerikanischen Flughäfen wie Atlanta und New York City sind stark frequentiert. Hinzu kommen einige private und regionale Flüge, auch so genannten „Air Taxis“, die den Flughafen mit kleinere Flugplätzen oder privaten Anlagen verbinden.
Außerdem wird der Sarasota-Bradenton International Airport von der US-Luftwaffe genutzt, um Test- und Kontrollflüge durchzuführen. Doch macht die Luftwaffe den kleinsten Teil der Flugbewegungen aus.

IATA-Code: SRQ
Nutzung: International
Höhe über NN: 9.0 m
Lokale Zeit: | Zeitzone: -5.00 Std.