Orlando

„Go for the magic!“

Alle mal lachen! – Hier herrscht der organisierte Frohsinn. Singende Hasen, grinsende Wegweiser und sogar der Putzmann strahlt. Hier ist die Welt von Mickey Mouse, das EPCOT-Center und Magic Kingdom.

Reizvoll subtropische Landschaft, Superlative – wohin das Auge schaut. Heile Welt für große und kleine Kinder. „Jurassic Park“ in den Universal Studios, die „Muppets“ in den MGM-Studios, Pinguine und Killerwal „Shamu“ in Sea World, Kamikaze-Wasserrutschen und Lagunen im Südsee-Style im Aquatica, Schwimmen mit Delphinen im Discovery Cove, Disney-Spaß und Abenteuer auf 122 Quadratkilometern – mit dem Resultat, dass Enten auch nur Menschen sind. Dazu Shopping der Superlative, tolle Gastronomie und Nightlife – und keine Chance, die Kreditkarte zu schonen.

Unzählige Hotels und Resorts für jeden Geschmack und mit Wohlfühlambiente – das Leben kann so schön sein, wenn Träume wahr werden. Jeden Abend ein buntes Bombardement im „Magischen Königreich“ über Cinderellas Schloss, damit auch der letzte Zweifler mitbekommt, dass jeder Tag ein Feiertag ist. Orlando – schön bunt, schön sauber, immer spektakulär, Illusion und grenzenloses Vergnügen zugleich.

Orlando International Airport

Der größte Flughafen Orlandos ist der Orlando International Airport, der nur wenige Kilometer vom Stadtkern entfernt liegt.
Insgesamt werden jährlich über 34 Millionen Passagiere abgefertigt, wodurch der Orlando International auch zu den größten Flughäfen der USA gehört. Um dieses Aufkommen bewältigen zu können, stehen dem Airport insgesamt vier Start- und Landebahnen, sowie vier Terminals zur Verfügung.
Beide wurde erst kürzlich umfassend erneuert, um den technischen Standards der heutigen Zeit entsprechen zu können, da die Terminals seit ihrer Eröffnung in den 1980er Jahren keine derartigen Erneuerung genossen.
Momentan plant das Flughafenmanagement einen weiteren Terminal, der die Kapazität des Airports noch einmal anheben soll. Bis jetzt ist es damit beschäftigt, den vorgesehenen Platz für den Terminal vorzubereiten. Außerdem wird an der Infrastruktur am und um den Flughafen herum gearbeitet. Ziel ist es, den Orlando International einfacher und schneller zu erreichen,

Ähnlich wie viele internationale, US-amerikanische Flughäfen spielen auch beim Orlando International vor allem die nationalen Flüge innerhalb der USA die größte Rolle. Die Flugverbindungen mit anderen Großflughäfen, wie dem Atlanta International oder dem Flughafen Newark gehören zu den Meistfrequentiertesten.
Aber auch zahlreiche internationale Ziele werden angeboten. Darunter in Amerika Panama City und Cancun, in Europa London und Frankfurt.

IATA-Code: MCO
Nutzung: International
Höhe über NN: 29.0 m
Lokale Zeit: | Zeitzone: -5.00 Std.