Maui

Mitten im Pazifischen Ozean befindet sich die Insel Maui. Diese ist nur eine der zahlreichen Inseln, die zum 50. Amerikanischen Bundesstaat Hawaii gehören. Maui ist die zweitgrößte Insel, die zu Hawaii gehört. Sie ist Verwaltungssitz des Maui County und hat heute knapp 117 000 Einwohner. Ihren Namen erhielt die Insel von einem polynesischen Halbgott. Der Halbgott Maui soll einer Sage nach die Sonne gestohlen haben oder auch das Feuer entdeckt haben.

Das Klima auf Maui ist stets stabil tropisch. Die Temperaturen schwanken zwischen 20 und 35 Grad, je nach Jahreszeit. Dennoch eignet sich Maui hervorragend für einen Badeurlaub.

Am Besten kann man die Insel über die Straße „Road to Hana“ erkunden. Die Straße führt über viele Kurven und Serpentinen quer über die Insel. Reisende kommen hier an vielen Aussichtspunkten vorbei. Ein Halt ist auch im bekannten „Haleakala Nationalpark“. Dieser ist vor allem für seinen riesigen vulkanischen Krater im Herzen des Parks bekannt. Am Ende der Strecke „Road to Hana“ befindet sich zudem das Grab von Charles Lindbergh, einem Pionier der Luftfahrt.

Im Westen der Insel liegt die Stadt Lahaina. Die Stadt ist das Badeparadies schlechthin auf Maui. Hier gibt es zahlreiche wunderbare Sandstrände. Rund um die Strände findet man ein tolles Begleitangebot mit Wassersport und verschiedenen Ausgehmöglichkeiten.

Im Norden der Insel findet man zudem den Strand Hookipa. Dieser ist der wohl bekannteste Platz für Windsurfer auf der ganzen Welt. Hier kann man zu jeder Jahreszeit Windsurfer beim Trainieren beobachten. Unter ihn findet man die besten Sportler der Welt. Außerdem wird hier auch aktiv Kitesurfen betrieben. Wem das zu anstrengend ist, der sollte vor der Küste von Hookipa den Schnorchel nicht vergessen. Hier gibt es wunderschöne Korallenriffe, die eine wahre Zier für jedes Auge sein werden.

Im öffentlichen Nahverkehr von Maui gibt es ein breites Netz an Bussen, das quer über die Insel fährt und dabei viele Orte erreicht. Zudem gibt es in den wichtigen Küstenstädten noch Bootsverkehr zu anderen Städten und Inseln von Hawaii. Im Norden von Maui befindet sich ein kleinerer Flughafen. Dieser ist der einzige der Insel und verbindet Maui mit dem amerikanischen Festland, sowie mit weiteren Inseln des amerikanischen Bundesstaates Hawaii.

West Maui Airport / Lahaina/Kapalua

Auf der sonnigen, zu den Vereinigten Staaten von Amerika gehörenden Insel Hawaii befindet sich der „Hilo International Airport“. Der Flughafen befindet sich im zentralen Osten der Insel und ist rund zehn Kilometer vom Zentrum der Stadt Hilo entfernt. Erbaut wurde der Flughafen im Jahr 1927. Die ersten Passagiere wurden jedoch erst im Jahr 1929 befördert.

Pro Jahr werden am „Hilo International Airport“ mehr als 1,2 Millionen Passagiere befördert. Damit ist der Flughafen der größte Flughafen auf Hawaii und einer der größten Flughäfen in den USA. Es werden zahlreiche nationale Ziele angeflogen. Hierzu gehören unter anderem Los Angeles, San Francisco, sowie die hawaiianische Hauptstadt Honolulu. Internationale Flüge gibt es nicht und sind derzeit auch nicht in Planung.

Das Innere des Flughafens beherbergt rund 40 Geschäfte des täglichen Bedarfs. Außerdem gibt es noch ein kleines Museum in der oberen Etage des Flughafens. Hier erfahren interessierte Reisende mehr über die Insel Hawaii.
Im öffentlichen Nahverkehr ist der „Hilo International Airport“ per Bus an die Stadt Hilo angebunden. Vor dem Flughafen verkehren regelmäßig Busse in das Stadtzentrum, sowie direkt zum Strand.

IATA-Code: JHM
Nutzung:
Höhe über NN: 78.0 m
Lokale Zeit: | Zeitzone: -10.00 Std.