Mailand

Die „Ebene der Mitte“ - so lautet der deutsche Name der Stadt Mailand in Italien. Die Stadt liegt im Norden des Landes und ist die Hauptstadt der Provinz Mailand. Die modebewusste Stadt ist mit rund 1,5 Millionen Einwohnern nach der italienischen Hauptstadt Rom die größte Stadt im Land. Im gesamten Ballungsgebiet von Mailand leben sogar mehr als 7 Millionen Menschen. Ein Spitzenwert in Italien. Aufgrund der günstigen Lage im Norden des Landes trägt Mailand auch den Beinamen „Das Tor zur Welt“.

Neben Paris gilt Mailand als die wichtigste Modestadt in Europa. Dies sieht man am besten im Modeviertel der Stadt. Hier haben die wichtigsten Modeunternehmen ihre Niederlassungen. Außerdem finden hier regelmäßig Veranstaltungen wie Modeschauen statt. Wer einmal in Mailand ist, sollte sich das nicht entgehen lassen.

Im Zentrum der Mailänder Innenstadt befindet sich der „Mailänder Dom“. Der Dom ist das größte Gotteshaus der Stadt und gilt als eines der Meisterwerke der Gotik. Besonders sehenswert ist die Madonnenstatue auf dem Turm des Doms. Diese ist aus Gold und in der kompletten Innenstadt sichtbar. Direkt neben dem Dom befindet sich das Museum „Santa Maria della Grazia“. Herzstück der hier ausgestellten Stücke ist das bekannte Werk „Das Abendmahl“ von Leonardo da Vinci.

Das höchste Gebäude der Stadt ist das „Pirelli Hochhaus“. Es ist Firmensitz des bekannten italienischen Reifenherstellers. Das Gebäude ist rund 130 Meter hoch. Von der Aussichtsplattform hat man einen schönen Blick auf ganz Mailand und Umgebung.

Die „Scala“ ist Mailands bekanntestes Opernhaus. Hier werden sowohl traditionelle, als auch moderne Stücke aufgeführt. „Scala“ gehört zu den renommiertesten Opernhäuser der Welt.

Ein weiteres sehenswertes Museum ist das „Cimitero Monumentale“. Hier befinden sich die Grabstätten vieler bekannter Persönlichkeiten, die in Mailand gewirkt haben. So kann man hier unter anderem die Gräber von Leonardo da Vinci oder auch Alessandro Manzoni besichtigen.

Der Nahverkehr von Mailand ist, wie es sich für eine Weltmetropole gehört, exzellent organisiert. Innerhalb der Stadt verkehrt man entweder mit der Straßenbahn, den Oberleitungsbussen oder der Metro Mailand. Das Straßenbahnnetz der Stadt ist eines der größten der Welt. Für den Fernverkehr gilt Mailand als Verkehrsknotenpunkt, da sich hier die Autobahnen A1, A4 und A8 kreuzen. Mailand hat drei internationale Flughäfen, wobei der „Flughafen Mailand Malpensa“ der größte Flughafen der Stadt ist. Er befindet sich rund 40 Kilometer vom Zentrum der Stadt entfernt.

Mailand ist ein Muss für alle Italienreisenden und darf auf keiner Reise fehlen.

Milano Metropolitan Area

Im zentralen Norden von Italien befindet sich die Metropole Mailand. Mit mehr als 1,3 Millionen Einwohnern ist sie das wichtigste Zentrum in der Region. Wirtschaft, Mode und Design „ nur einige der Aushängeschilder in Mailand. Und so gewaltig ganz Mailand ist, so gewaltig ist auch das Verkehrsnetz der Stadt.

Drei Flughäfen hat Mailand zu bieten. Alle zusammen bilden sie den Knotenpunkt Mailand, der aufgrund seiner Größe einen eigenen IATA-Code hat. Der größte Flughafen ist der „Flughafen Mailand Malpensa“. Er befindet sich rund 50 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt, in der nordwestlich von Mailand gelegenen Stadt Malpensa. Pro Jahr werden hier 19 Millionen Menschen befördert. Es werden die wichtigsten internationalen Ziele angeflogen. Der Flughafen gilt als der wichtigste Flughafen Mailands und ist sowohl über die Schnellstraße, als auch mit einem eigenen Bahnexpress aus Mailand zu erreichen.

Der zweite große Flughafen ist der „Flughafen Mailand Linate“. Er ist etwas kleiner, als der Malpensa Flughafen, liegt allerdings mit nur 7 Kilometer Entfernung deutlich näher am Stadtzentrum. Hier werden pro Jahr rund 9 Millionen Passagiere abgefertigt. Im Vergleich zum größten Mailander Flughafen werden von Linate aus fast ausschließlich Flüge innerhalb Italiens angeboten. Der Flughafen kann mit dem Bus oder auch über die Schnellstraße erreicht werden.

Der dritte Flughafen gehört offiziell nicht zu Mailand, sondern zur nahegelegenen Stadt Bergamo. Der „Milan Orio Airport“ befindet sich rund 40 Kilometer von Mailand und rund 5 Kilometer von Bergamo entfernt. Er ist der älteste der drei Flughäfen und hat pro Jahr ein Passagieraufkommen von mehr als 8 Millionen Menschen. Hier werden vor allem Ziele in Europa angeflogen, von Madrid über Berlin bis nach Zagreb. Im öffentlichen Nahverkehr ist der Flughafen an das Busnetz der Stadt Bergamo angebunden. Außerdem gibt es eine Verbindung mit der Eisenbahn oder über die Schnellstraße nach Mailand.

Egal an welchem der drei zu Mailand gehörenden Flughäfen sie ankommen, gilt dennoch: Alle Wege führen „ in diesem Fall „ nach Mailand.

IATA-Code: MIL
Nutzung: Sammelcode
Höhe über NN: 9999.9 m
Lokale Zeit: | Zeitzone: 1.00 Std.