Genua

Im Nordwesten Italiens befindet sich die Stadt Genua. Diese ist die Hauptstadt der Region Ligurien und liegt direkt am „Ligurischen Meer“. Mit rund 800 000 Einwohnern gehört Genua zu den größten Städten in Italien. Im Mittelalter war Genua ein eigenständiger Staat und als Handelszentrum bekannt.
Im Zentrum der Stadt befinden sich die kleinen Gassen der „Le Strada Nuove“. Diese sind bekannt für ihre zahlreichen Häuser aus der Zeit der Patrizier. Direkt an der Straße liegt der Palast „Palazzi die Rolli“. Der Palazzi stammt aus dem 17. Jahrhundert und war eins der Sitz des Herrschers von Genua. Sowohl die Straße, als auch der Palast, gehören seit 2006 zum Weltkulturerbe der UNESCO.
Mitten in der Innenstadt befindet sich auch der Leuchtturm von Genua. Dieser ist das ganze Jahr über geöffnet und kann besichtigt werden. Mittlerweile dient er als Museum. In der gesamten Stadt findet man zahlreiche sehenswerte Gebäude wie Burgen, Schlösser oder auch Kirchen aus dem 16. Und 17. Jahrhundert. Nicht umsonst wird Genua auch „kleines Rom“ genannt.
Im Nahverkehr der Stadt werden neben Bussen und Straßenbahnen auch Oberleitungsbusse und Bergbahnen eingesetzt. Dadurch kann man sich innerhalb Genuas bequem fortbewegen. Die Stadt hat zudem einen Flughafen.
Genua – Stadt am Ligurischen Meer – ist eine antike Stadt, die fast so viele Sehenswürdigkeiten bietet wie die italienische Hauptstadt Rom.

Flughafen Cristoforo Colombo / Genova

Der „Aeroporto Genova-Sestri “Cristoforo Colombo“ ist ein internationaler Verkehrsflughafen im Norden Italiens. Er befindet sich in der Region Ligurien, rund sechs Kilometer vom Stadtzentrum der Großstadt Genua entfernt. Der Flughafen, der nach dem bekannten Entdecker Christoph Kolumbus benannt ist, gilt als der wichtigste Flughafen der Region Ligurien.
Mit einem jährlichen Passagieraufkommen von rund 1,2 Millionen Menschen, sowie einem jährlichen Aufkommen an Luftfracht von rund 4000 Tonnen gehört der „Aeroporto Genova-Sestri “Cristoforo Colombo“ zu den größten Flughäfen in Italien. Es werden neben den nationalen Zielen Mailand, Rom und Venedig auch internationale Ziele wie London, Madrid, Paris oder auch München bedient. Die Verbindung nach München besteht viermal pro Tag an sechs Tagen die Woche.
Am „Aeroporto Genova-Sestri “Cristoforo Colombo“ gibt es zwei Terminals. Diese unterteilen sich in ein nationales und ein internationales Terminal. Zudem bietet der Flughafen einige Einkaufsmöglichkeiten für Urlauber, die noch etwas Zeit mitbringen. Neben Restaurants und Bars gibt es auch Souvenirshops sowie einige Boutiquen verschiedener Preisklassen. Im Nahverkehr erreicht man die Innenstadt von Genua am besten mit dem Bus. Die Buslinie „A 110“, welche direkt vor dem Flughafen abfährt, erreicht das Stadtzentrum von Genua innerhalb von rund 10 Minuten.

IATA-Code: GOA
Nutzung: International
Höhe über NN: 4.0 m
Lokale Zeit: | Zeitzone: 1.00 Std.