Rosario

Im Nordosten Argentiniens, direkt am Fluss Parana, liegt die Stadt Rosario. Die Stadt ist mit knapp einer Million Einwohnern eine der größten Städte im ganzen Lande. Rosario ist eine der wichtigsten Industriestädte in ganz Südamerika.

Die Innenstadt Rosarios ist durch die Industrie geprägt. Erst seit den 1980er Jahren werden wieder mehr Wohnhäuser gebaut. Dadurch soll die Stadt innerhalb der nächsten 20 Jahre doppelt so viele Einwohner haben, wie heute.

Rosario gilt neben Buenos Aires als die Hauptstadt des Tangos. Man kann auf den Straßen Rosarios oftmals Einheimische Tango tanzen sehen.

Ein Wahrzeichen der Stadt ist das „Monumento Nacional a la Bandera“. Dieses Denkmal hat die Form einer Flagge und umfasst zwei Wohnblocks. Es befindet sich südlich vom Stadtzentrum. Am Boulevard Orono können Reisende vor der wunderbaren Fassade aus alten Wohnhäusern nach Herzenslust einkaufen.

Der Park „Independencia“, etwa einen Kilometer südwestlich des Stadtzentrums, ist der größte Park der Stadt. Er beherbergt auch einen großen Zoologischen Garten.

Die Infrastruktur der Stadt ist gut ausgebaut. Besonders wichtig ist der Hochseehafen. Hier machen oftmals auch Kreuzfahrtschiffe Halt. Außerdem verfügt Rosario über einen internationalen Flughafen. Innerhalb der Stadt wird vor allem die Stadtautobahn genutzt. Hier verkehren Busse. Reisende können über eine neu errichtete Brücke auch in das nahegelegene Victoria fahren. Die Brücke führt direkt über den Rio Parana.

Rosario, einer der größten Städte Argentiniens, lockt Reisende durch sein einzigartiges Flair in den Nordosten Argentiniens.

Fisherton

Der Flughafen der Stadt Rosario, die im Nordwesten Argentiniens liegt, heißt Aeropuerto Internacional Islas Malvinas. Der Flughafen liegt im südlichen Teil der Stadt, im Stadtviertel Fisherton. Daher wird der Flughafen von den meisten Einheimischen einfach nur „Aeropuerto de Fisherton“ genannt.

Das Besondere am Aeropuerto Internacional Islas Malvinas ist der Betreiber. Er ist der einzige größere Flughafen im Land, der nicht privat betrieben wird. Betreiber in Rosario ist die Provinz Santa Fe.

Das jährliche Passagieraufkommen des Flughafens beträgt etwas weniger als eine Million Passagiere. Damit zählt er zu den größeren Flughäfen des Landes. Der Aeropuerto Internacional Islas Malvinas bedient ausschließlich Passagierflüge, keine Frachtflüge.

Seit dem Jahr 2006 ist der Flughafen auch das offizielle Drehkreuz einer argentinischen Billigfluglinie. Dadurch hat sich seit 2006 die Anzahl der Passagier fast verdoppelt.

Im Komplex des Flughafens finden Reisende ein Terminal. Dieses bedient sowohl Inlands- als auch Auslandsflüge. In den weiten Hallen finden sich neben den Terminals auch einige Geschäfte. Zwar kann das Warenangebot nicht mit dem des Flughafens Buenos Aires mithalten, jedoch gibt es genug Geschäfte zur Unterhaltung. Von Restaurants, über Bars, bis hin zum Kinderspielplatz ist im Erdgeschoss fast alles enthalten.

So fällt es Reisenden bestimmt leichter, auf ihren Flug zu warten. Vor dem Flughafengebäude befindet sich eine Busstation. Diese fährt direkt in die Stadt Rosario.

IATA-Code: ROS
Nutzung:
Höhe über NN: 26.0 m
Lokale Zeit: | Zeitzone: -3.00 Std.