Asuncion

Im Südwesten des in Südamerika gelegenen Staates Paraguay liegt die Stadt Asuncion. Die Stadt ist die offizielle Hauptstadt des Landes und mit mehr als einer halben Million Einwohner auch die größte Stadt des Landes. Der volle Name der Stadt lautet „La Muy Noble y Leal Ciudad de Nuestra Señora Santa Maria de la Asunción“ und bedeutet ins Deutsche übersetzt soviel wie „Heilige Aufnahme der Jungfrau Maria“. Aufgrund der Länge wird die Stadt jedoch nur Asuncion genannt.

Im Herzen der Stadt findet man die Straße „Independicia“. Die Straße führt direkt zum „Plaza de Heroes“ – einer Art Marktplatz, der an die Unabhängigkeit des Landes erinnern soll. Zudem trennt die Straße die Innenstadt in zwei Teile.

Das „Pantheon de los Heroes“ befindet sich direkt im Zentrum von Asuncion. Das Gebäude, das stark an das Original aus der italienischen Hauptstadt Rom erinnert, wurde einst zu Ehren einer Schutzgöttin der Stadt errichtet.

Am örtlichen Hauptbahnhof gibt es ein Museum, welches Besuchern mehr über die Eisenbahngeschichte der Stadt erzählt. Zudem gibt es eine ausgestellte Dampflok aus dem Jahr 1861, die sehr gut erhalten ist. Diese fährt auch einmal pro Woche eine Route quer durch die Stadt – ein tolles Erlebnis.

Die größte Kirche der Stadt findet man ebenfalls im Zentrum der Stadt. Die „Cathedral Metropolitana“ stammt aus dem Jahr 1881 und bietet einen sehr sehenswerten und gut erhaltenen Altar. Das alte Rathaus der Stadt trägt den Namen „Cabido“. Seit 1951 wird es jedoch nicht mehr als Rathaus, sondern als Kulturzentrum verwendet.

Am Stadtrand findet man die Erhebung „Cerro Lambare“. Früher stand auf der Spitze des Berges eine Statue des ehemaligen Präsidenten des Landes. Vom Gipfel hat man einen guten Überblick über Asuncion. Der Gipfel ist durch die guten Fußwege auch für weniger geübte Wanderer leicht zu erklimmen.

Ebenfalls am Stadtrand findet man den Botanischen Garten der Stadt. Dieser beherbergt neben zahlreichen verschiedenen Arten aus Flora und Fauna auch drei verschiedene Museen und ist ein Zwischenstopp der historischen Dampflok. Angeschlossen an den Botanischen Garten ist der „Parque Caballero“. Dieser gilt als ideales Naherholungsgebiet.

Im Nahverkehr verkehren Busse innerhalb und außerhalb der Stadt. Diese haben jedoch keinen festen Fahrplan, weshalb Reisende eher mit dem Taxi fahren sollten. Vom Bahnhof aus gelangt man schnell in die angrenzenden Nachbarländer Paraguays. Zudem hat Asuncion mit dem „Aeropuerto Internacional Silvio Pettirossi“ den wichtigsten Flughafen des Landes.

Silvio Pettirossi International / Asunción

Der wohl wichtigste Flughafen Paraguays ist der Silvio Pettirossi International Airport in der Hauptstadt Asuncion. Besonders herausragend ist seine Rolle im Flugverkehr in Südamerika. Hier werden fast alle wichtigen Ziele und Flughäfen, darunter Buenos Aires, La Paz, Rio de Janeiro und Santiago de Chile, angeflogen und Asuncion damit verknüpft.

Hinzu kommen zahlreichen nationale Flüge, beispielsweise nach Ciudad del Este. Diese Flüge werden von einem seperaten, nationalen Terminal durchgeführt. Dabei wirkt der Begriff Terminal recht groß in Anbetracht dessen, dass der Silvio Pettirossi International Airport nicht allzu groß ist. Nach der allgemeinen Ankunftshalle teilt sich der Flughafen in einen internationalen und einen nationalen Terminal oder Flügel. Von dort aus gelangt man über Finger direkt in die Maschinen. Für alle Flieger steht eine Start- und Landebahn bereit.

Insgesamt nutzen den Silvio Pettirossi International über eine Millionen Passagiere im Jahr mit steigender Tendenz. Für das Wachstum kann man besonders Brasilien heranziehen, wo der Luftverkehr deutlich wächst.

IATA-Code: ASU
Nutzung: International
Höhe über NN: 89.0 m
Lokale Zeit: | Zeitzone: -4.00 Std.