Whangarei

Im Norden der neuseeländischen Nordinsel liegt die kleine Stadt Whangarei. Sie ist Teil der nördlichsten neuseeländischen Region, der Region „Northland“. Zudem ist die Stadt mit ihren 50 000 Einwohnern auch Hauptstadt dieser Region. Whangarei ist die am nördlichsten gelegene Stadt in Neuseeland. Zur Stadt gehören auch mehrere kleine Inseln, die teils vulkanischen Ursprünge haben.
Obwohl Whangarei eine Industriestadt ist hat die Innenstadt einen ganz eigenen Charme. Rund um das Viertel „Town Basin“ findet man zahlreiche Restaurants, Bars und Nachtclubs. Diese Viertel ist vor allem für seinen Yachthafen bekannt.


Im Zentrum der Stadt befindet sich das „Clapham Clock Museum“. Hier finden Reisende zahlreiche Uhren, die teilweise schon mehrere hundert Jahre alt sind. Ebenfalls im Zentrum der Stadt befindet sich ein kleiner Stadtpark. Hier gibt es einen kleinen, künstlich angelegten, Wasserfall zu bestaunen.
Vor den Toren der Stadt befindet sich der „Mount Parahaki“. Von hier aus hat man einen wunderbaren Überblick über die gesamte, weitläufige Region.
Unweit vom Stadtkern entfernt befindet sich ein kleinerer regionaler Flughafen. Dieser bietet vor allem Flüge zur neuseeländischen Südinsel an. Zudem gibt es ausgezeichnete Fernverbindungsstraßen, die Whangarei mit dem Rest der neuseeländischen Nordinsel verbinden. Innerhalb der Stadt herrsch reger Busverkehr.


Whangarei – die nördlichste Stadt Neuseelands – bietet ein schönes Stadtzentrum, das seinen ganz eigenen Charme versprüht.

Whangarei Airport

Ein kleinerer Flughafen ganz im Norden von Neuseeland ist der Whangarei Airport, der nur wenige Kilometer von der gleichnamigen Stadt Whangarei entfernt. Die Stadt wird am besten mit Bus oder einem Leihwagen erreicht.

Seit längerem kann der Flughafen ein Wachstum aufweisen, wodurch er an seine Grenzen an Kapazität gestoßen ist, also wurden 2009 Umfassenden Erweiterungen durchgeführt: Die zwei Runways und der Terminal wurden modernisiert und an das neue Fluggastaufkommen angepasst. Es können jetzt größere Maschinen in kürzerem Zeitabstand landen.
Dennoch sollte gesagt werden, dass nur eine der beiden Start- und Landebahnen asphaltiert ist. Die andere besteht aus speziell gepflegtem Gras, auf der kleinere und private Maschinen starten und landen.

Insgesamt werden am Whangarei Airport etwa 150 000 Passagiere im Jahr abgefertigt. Dabei ist ein Großteil aus den neuseeländischen Städten Wellington und Auckland, zu denen der Flughafen die schnellste Verbindung darstellt. Außerdem gibt es regelmäßige Flugverbindungen in der Region im Norden Neuseelands.
Private Anbieter ermöglichen es auch kleine Flugplätze oder private Anlagen zu erreichen.
Internationale Flüge werden in der Regel nicht angeboten.

IATA-Code: WRE
Nutzung:
Höhe über NN: 41.0 m
Lokale Zeit: | Zeitzone: 12.00 Std.