Westport

Auf der südlichen Halbinsel Neuseelands liegt die Stadt Westport. Die Stadt liegt im Westen der Insel und verfügt über einen direkten Zugang zur Küste. Westport zählt mit rund 5 000 Einwohnern eigentlich als kleine Gemeinde. Doch besonders in den warmen Sommermonaten wächst die Einwohnerzahl der Gemeinde auf ein Vielfaches der normalen Größe an.
Im Zentrum der Stadt befindet sich das „St. James Theater“. Es dient vor allem öffentlichen Veranstaltungen wie Theatervorführungen, Kino und Ballett.
Im Umfeld der Stadt gibt es einige Pelzrobbenkolonien. Diese stehen unter Naturschutz und leben in Reservoiren. Reisende können so die Robben in ihrem täglichen Alltag beobachten.

 


An der Meeresküste kann man vor allem im Sommer viele Extremsportler sehen. Zu den beliebtesten Wassersportarten gehört Rafting und das Jetbootfahren. Etwas weiter südlich von der Stadt entfernt befindet der „Abel Tasman Nationalpark“. Westport ist ein beliebter Ausgangspunkt für Reisen in den zweitgrößten neuseeländischen Nationalpark.
Unweit der Stadt befindet sich ein kleinerer regionaler Flughafen. Dieser bietet vor allem Flüge zur neuseeländischen Nordinsel an. Innerhalb der Stadt gibt es ein kleines Busnetz. Die Busse fahren auch zu den umliegenden Gemeinden. Reisende sollten sich jedoch am besten ein Auto mieten, um unabhängig zu sein.

 


Westport – eine kleine Gemeinde im Süden Neuseelands – ist ein beliebter Ort für Wassersportler und Naturliebhaber.

Westport Airport

Nur wenige Kilometer vom Stadtkern des neuseeländischen Stadt Westport, genauer gesagt nur fünf Fahrminuten über Buller River liegt der Westport Airport.
Ein kleiner und für das dünn besiedelte Neuseeland typischer Flugplatz. Seit kurzem verfügt er über einen frisch renovierten Terminal und eine Start- und Landebahn.
Seitdem gibt es allerdings keine Pläne das Gelände zu erweitern

Mit Hilfe von den Maschinen von Eagle Airways werden der Ort Westport und die Region mit den internationalen Flughäfen in Christchurch und Wellington verbunden. Einerseits werden so internationale Flüge für die Menschen in der Region Westport ermöglicht und andererseits eine Anbindung an den Rest des Landes garantiert. Gleichermaßen wird der Flughafen von Touristen, die beispielsweise den Nationalpark besuchen wollen, genutzt.

Außerdem starten und landen am Westport Airport auch einige kleinere und private Maschinen, auch so genannte „Air Taxis“. Diese bieten die Möglichkeit kleinere Flugplätze und private Besitze anzufliegen. Das ist die schnellste, wenn auch nicht kostengünstigste Verbindung mit weiter entfernten Zielen in der ländlichen Region.

IATA-Code: WSZ
Nutzung:
Höhe über NN: 4.0 m
Lokale Zeit: | Zeitzone: 12.00 Std.