Wellington

An der südlichen Spitze der neuseeländischen Halbinsel liegt die Hauptstadt Neuseelands Wellington. Früher war die Stadt unter dem Namen „Port Nick“ bekannt, bevor sie ihren heutigen Namen erhielt. Die Stadt hat etwa eine halbe Million Einwohner und ist somit nach Auckland die zweitgrößte Stadt im Land.

Das Stadtbild Wellingtons ist malerisch. Die Stadt bietet einen schönen Mix aus dem prächtigen Naturhafen und den grünen Hügellandschaften. Die Vororte sind meist gespickt mit Villen aus der Kolonialzeit.

„Old Gouvernment Building“ – so lautet der Name des ehemaligen Parlaments. Dieses Gebäude beherbergt heute eine Universität und ist das größte Holzgebäude der Südhalbkugel.

Mitten im Stadtzentrum befindet sich der Stadtstrand „Oriental Bay“. Hier können Reisende mitten in der Stadt Baden und sich am Strand entspannen. Desweiteren ist auch das neue Parlamentsgebäude, sowie das Rathaus der Stadt aus architektonischer Sicht zu empfehlen.

Außerdem hat Wellington noch eine etwas andere Sehenswürdigkeit zu bieten. Ben Hana ist ein Obdachloser, der zu jeder Jahreszeit nur in Unterwäsche bekleidet auf den Straßen Wellingtons zu finden ist. Er ist mittlerweile eine kleine Berühmtheit in der Stadt.

Die Infrastruktur der Stadt ist gut ausgebaut. Neben dem großen Naturhafen verfügt Wellington über den größten internationalen Flughafen Neuseelands. Für den Nahverkehr stehen Busse und Bahnen zur Verfügung.

Wellington – Hauptstadt Neuseelands – ist eine sehr malerische Stadt mit etwas anderen Sehenswürdigkeiten.

Wellington International

Der Wellington International Airport ist der Verkehrsflughafen der neuseeländischen Hauptstadt Wellington. Der Flughafen liegt nur knapp 5 Kilometer in südlicher Richtung vom Zentrum der Stadt entfernt. Der Flughafen wurde im Jahr 1959 eröffnet und ersetzte den alten Flughafen, der sich weiter nördlich befand.

Pro Jahr werden am Wellington International Airport rund 4 Millionen Passagiere abgefertigt. Hauptsächlich werden Flüge innerhalb Neuseelands angeboten. Zudem gibt es mehrmals pro Woche Flüge in die australische Millionenstadt Sydney. Das jährliche Frachtaufkommen liegt bei mehr als 100 000 Tonnen.

Mittlerweile gibt es am Flughafen zwei Terminals, die den Reisenden zur Verfügung stehen. Das zweite Terminal wurde im Jahr 1999 eröffnet, da zu diesem Zeitpunkt das alte Terminal hoffnungslos überlastet war. Im oberen Bereich beider Terminals gibt es einige Einkaufsmöglichkeiten. Neben einem Duty Free Shop findet man hier Restaurants, sowie Tabak,- und Zeitschriftenläden.

Vor dem Gebäude des Wellington International Airport befindet sich eine kleinere Busstation. Von hier aus verkehren regelmäßig Züge in die Innenstadt von Wellington, sowie in die umliegenden kleineren Gemeinden. Eine Busfahrt in die Innenstadt der neuseeländischen Hauptstadt dauert etwa 7 Minuten und kostet nicht mehr als einen Euro.

IATA-Code: WLG
Nutzung: International
Höhe über NN: 13.0 m
Lokale Zeit: | Zeitzone: 12.00 Std.