Ufa

Als Hauptstadt der Republik Baschkortostan ist Ufa mit einer Million Einwohner einer der größten Städte im Uralgebirge. Die Stadt ist weitläufig auch als „Stadt der Minderheiten“ bekannt. Dies kommt daher, dass etwa 50 % der in Ufa lebenden Bevölkerung einer Gruppe von Minderheiten angehören. Am stärksten vertreten sind hierbei die Tataren.

Die Stadt ist zudem das Zentrum des Islams im europäischen Teil Russlands.

Die Verkehrssituation in Ufa wird geprägt durch die Transsibirische Eisenbahn, die seit ihrem Bau durch die Stadt verläuft. Der Bau der örtlichen Metro ist bis auf weiteres gestoppt, da das Geld fehlt. Als wichtigster Verkehrsknotenpunkt ist die Süd-Ost Autobahn zu nennen, die westlich vom Stadtzentrum verläuft.

Empfehlenswert für Reisende ist das neu errichtete „Gostinov Dvor“ Einkaufszentrum im Stadtzentrum. Es ist eine moderne Einkaufspassage, die nach dem Vorbild westlicher Einkaufszentren erbaut wurde. Das Denkmal der Freundschaft zwischen Russen und Baschkiren, das auf das friedliche Zusammenleben der Religionen verweisen soll, lockt jährlich viele Touristen in die Stadt.

Außerdem ist Ufa eine weltbekannte Region für Wintersportler. Im Winter, die durch das kontinentale Klima eher mäßig kalt werden, kommen viele Wintersportler in die Stadt, um in den umliegenden Skigebieten am Skizirkus teilzunehmen. Daher hat die Region bis heute auch viele bekannte russische Wintersportler hervorgebracht.

Ufa Airport

IATA-Code: UFA
Nutzung: null
Höhe über NN: 137.0 m
Lokale Zeit: | Zeitzone: 5.00 Std.