Agadir

Im zentralen Süden von Marokko befindet sich die Hafenstadt Agadir. Die Stadt befindet sich rund 500 Kilometer in südlicher Richtung von der marokkanischen Hauptstadt Casablanca entfernt. Mit einer Einwohnerzahl von über einer halben Million Menschen gehört Agadir zu den größten Städten im ganzen Land, gemessen an der Einwohnerzahl. Der Name Agadir stammt aus der arabischen Sprache und bedeutet ins Deutsche übersetzt soviel wie „Speicherburg“.

Aufgrund seiner Lage, direkt am Atlantischen Ozean, wurde Agadir in den letzten zehn Jahren stark erweitert und gilt heute als eine der wichtigsten Städte in Marokko, um ausländische Touristen anzulocken. Entlang der Küste findet man zahlreiche neue Hotelanlagen, die teilweise nicht mehr als 50 Meter vom Strand entfernt sind. Die Strände in Agadir sind allesamt feinstem, gelben Sand. Auch das Klima, das ganzjährig trocken ist, lädt Besucher zum Baden ein. Die durchschnittliche Temperatur pro Jahr beträgt 24 Grad Celsius.

An den Gebieten, die nahe am Strand liegen, kann man auch verschiedene Künstler finden, die dort ihr Handwerk vorführen und ihre Werke zum Kauf anbieten. Agadir eignet sich auch hervorragend für Tagestouren. Nahe der Stadt beginnt das Atlas-Gebirge, das vor allem für Bergsteiger und Wanderer interessant sein wird.

In der Innenstadt von Agadir befindet sich die Moschee „Loubnan“. Sie ist das größte Gebäude der Stadt. Das Gebäude befindet sich direkt am Marktplatz, der durch seinen regen Betrieb ein orientalisches Flair versprüht. Hier können Reisende vor allem Gewürze und einheimische Köstlichkeiten erstehen.

Im Nahverkehr von Agadir gibt es ein breites Netz aus Bussen. Die Busse verkehren nicht nur innerhalb der Stadt, sondern auch zu den umliegenden Ortschaften. Per Eisenbahn gibt es gute Verbindungen nach Casablanca. Der Bahnhof befindet sich im Osten der Innenstadt. Außerhalb der Stadt, rund fünf Kilometer vom Zentrum Agadirs entfernt, befindet sich der Flughafen „Al Massira“. Mit einem jährlichen Passagieraufkommen von 1,4 Millionen Menschen ist der Flughafen der zweitgrößte Flughafen in ganz Marokko. Von hier aus werden zahlreiche internationale Ziele angeflogen, unter anderem auch in Deutschland.

Al Massira

Der internationale Flughafen der marokkanischen Stadt Agadir ist der Al Massira International Airport, der nicht wie Agadir direkt am Meer, sondern etwa 30 Kilometer von der Innenstadt entfernt im Innland liegt.
Der Airport ist mit seiner einen Start- und Landebahn darauf angewiesen effizient und unkompliziert Fluge abzufertigen, die oftmals aus Europa kommen und neben Geschäftsleuten vor allem auch viele Touristen ins Land bringen.
Insgesamt kommt der Airport auf ein Passagieraufkommen von etwa 1,5 Millionen Menschen im Jahr und gehört damit zu den größten Flughäfen im Norden Afrikas. Unter anderem bestehen Flugverbindungen mit Nürnberg, Frankfurt, Paris und Brüssel.
Seit der letzten Expansion ist die derzeitige Kapazität von drei Millionen Passagieren im Jahr noch lange nicht erreicht.

Die Innenstadt von Agadir ist vom Flughafen aus am besten mit dem Taxi zu erreichen. Eine Schnellstraße führt direkt vom Flughafengelände bis in Zentrum, während das Vorankommen mit Nahverkehrsmittel oftmals komplizierter ist.

IATA-Code: AGA
Nutzung: International
Höhe über NN: 69.0 m
Lokale Zeit: | Zeitzone: 0.00 Std.