Calgary

„Manhattan in der Prärie“

 

Wo die letzten Ausläufer der Rocky Mountains auf die völlig flache Prärie treffen, recken sich plötzlich orangefarben im Sonnenlicht glänzende Glaspaläste der Banken und Energiemultis in den azurblauen Himmel. Stetson tragende Ölprinzen und Rinderbarone in Designer-Jeans, bleiche Computerspezialisten und braungebrannte Rancher, Rucksack tragende Touristen in kurzen Hosen und Straßenmusiker in der Stephen Avenue Mall bestimmen das Stadtbild. Calgary, das ist das pochende wirtschaftliche und kulturelle Herz der Provinz Alberta und gleichzeitig die liebenswerte Cowtown des Old West. Bürgersteige, zwischen 4,5 und 6 m hoch über der Straße, verbinden als Plus 15 Skywalks Bürogebäude, Shoppingcenter und das tropische Pflanzenparadies Devonian Gardens auf 4,5 km Länge in Downtown. Die Geschichte des Westens im Glenbow Museum, Eishockey im Saddle Dome, Panoramablick vom 192 m hohen Calgary Tower, relaxt einkaufen an den grünen Ufern des Bow River im Eau Claire Market. Die Olympia Plaza und der Canada Olympic Park erinnern an die Winterspiele 1988, Bull Riding und Chuckwagon-Rennen auf der Calgary Stampede im Juli, dem wohl bekanntesten Rodeo weltweit. Berühmt-berüchtigt der Föhnwind Chinook, der als Fallwind schlagartige Temperaturschwankungen von bis zu 25° Celsius mit sich bringt.

 

Schnaufende Dampfzüge und hölzernes Fort der „Hudson’s Bay Company“ im Freiluftmuseum Heritage Park, Tagesausflug in Richtung Osten in die „Badlands“ von Drumheller, dem Land der Schwarzfußindianer und Dinosaurier. Wer zurück in die einsame grüne Natur will, fährt auf dem Highway No. 1 West durch Kananaskis Country und Bow Valley nach Banff und Lake Louise, bekannte Wintersport- und Ferienorte in den Canadian Rockies.

 

Calgary, diese Symbiose aus urbanem Boom und traditioneller Westernatmosphäre ist ein idealer Startpunkt für eine Rundreise durch den Westen Kanadas und die Rocky Mountains mit Wohnmobil oder  Mietwagen. This year Calgary – why not?

Calgary International Airport

Im Zentrum des kanadischen Bundesstaates Alberta liegt der Calgary International Airport als Verbindungsglied zwischen der Region und dem nationalen und internationalen Luftverkehr.
Mit dem Eröffnungsjahr 1914 gehört der Calgary International Airport zu den ältesten Flughäfen der Welt, wobei er damals hauptsächlich zur Versorgung der sehr ländlich geprägten Region eingerichtet wurde. Die größte Expansion erlebte der Flughafen in den 1950ern und den 70ern des gleichen Jahrhunderts. 1956 wurde er zu einem modernen und internationalen Flughafen ausgebaut; 1977 begann eine umfangreiches Programm zur Erweiterung mit der Eröffnung eines neuen Terminalflügels.

Mit über zwölf Millionen Passagieren jährlich ist er der größte Flughafen der Region und der schnellste Weg in das Herz Albertas. Hierfür stehen drei Start- und Landebahnen sowie ein großer Terminal zu Verfügung. Letzterer ist wiederum in verschiedene Abteilungen und Flügen unterteilt, die eine gezielte und effiziente Abfertigung möglich machen.
Die wichtigste Fluggesellschaft für den Calgary International Airport ist Air Canada und ihrer Tochterlinie Air Canada Jazz, die Flughäfen innerhalb Kanadas miteinander verbindet. Air Canada selbst fliegt von Calgary in Nordamerika, wie Los Angeles und Cancún, und Europa, beispielsweise Frankfurt am Main, an.
Deutsche Airlines wie Lufthansa und Condor fliegen regelmäßig von Frankfurt aus nach Calgary.

IATA-Code: YYC
Nutzung: International
Höhe über NN: 1084.0 m
Lokale Zeit: | Zeitzone: -7.00 Std.