Kalkutta/Kolkata

Im Indischen Bundesstaat Westbengalen liegt die Großstadt Kolkata. Besser bekannt ist die Stadt wohl unter ihrem früheren in Europa bekannten Namen Kalkutta. Mit einer Einwohnerzahl von knapp 5 Millionen ist Kolkata die viertgrößte Stadt in Indien. Zudem ist sie eine wichtige Industriestadt.
Das Wahrzeichen der Stadt liegt im Süden der Innenstadt. Dort befindet sich das „Victoria Memorial“. Das Denkmal zu Ehren der ehemaligen britischen Königin fällt besonders durch seinen weißen Marmor auf.
Kolkata gilt als die Stadt der Intelektuellen und Künstler. Viele bedeutende Menschen wie Mutter Theresa oder der Nobelpreisträger Rabi Thakur wirkten in der Stadt. Daher hat Kunst und Kultur in der Stadt einen hohen Stellenwert. Besonders bekannt ist die indische Nationalbibliothek im Osten der Stadt.
Ein weiteres sehenswertes Bauwerk im Herzen der Stadt ist das „Fort William“. Hier waren früher britische Soldaten stationiert. Heute ist das Bauwerk allerdings nur zu Feiertagen öffentlich zugänglich.
Die gesamte Innenstadt von Kolkata hat Unmengen an sehenswerten Bauten zu bieten und ist ideal für einen Rundgang geeignet.
Zehn Kilometer nördlich der Stadt liegt der internationale Flughafen der Stadt. Die Straßen der Innenstadt sind meist überfüllt. Daher sollten Reisende innerhalb der Stadt die Metro, die älteste in Indien, benutzen.
Kolkata – eine der größten Städte in Indien – bietet eine Menge an spannenden Bauwerken und genug Erlebnisse für einen tollen Urlaub.

Netaji Subhash Chandra Bose International Airport

In der indischen Metropole Kolkata, die vielen besser unter ihrem alten Namen Kalkutta bekannt ist, befindet sich der Netaji Subhash Chandra Bose International Airport. Dieser internationale Verkehrsflughafen stammt aus den 1920er Jahren und befindet sich in einem Vorort von Kolkata, rund 18 Kilomter vom Stadtzentrum entfernt. Im Jahre 1995 wurde er zu Ehren eines bekannten bengalischen Patrioten umbenannt.

Das jährliche Passagieraufkommen am Flughafen liegt bei mehr als 5 Millionen Passagieren. Hinzu kommt ein Luftfrachtaufkommen von knapp 85 000 Tonnen. Damit zählt der Netaji Subhash Chandra Bose International Airport zu den geschäftigsten Flughäfen in ganz Indien. Er verfügt über insgesamt drei Terminals. Diese sind nicht näher unterteilt. Daher müssen Reisende vor Ort sich über die Ausrichtung der Terminals erkundigen. Hauptsächlich dient der Flughafen für Flüge innerhalb von Indien. Allerdings werden vereinzelt auch von ausländischen Airlines außerindische Ziele angeflogen.

Vor dem Gebäude des Netaji Subhash Chandra Bose International Airport befindet sich an Anschluss an die örtliche Metroline. Hiermit gelangen Reisende schnell zum Stadtkern der blühenden Millionenmetropole Kolkatas. Außerdem besteht Anschluss an die örtliche Stadtautobahn.

IATA-Code: CCU
Nutzung: International
Höhe über NN: 7.0 m
Lokale Zeit: | Zeitzone: 5.50 Std.