Thessaloniki


Schon 315 v. Chr. gegründet, ist Thessalonkiki mit 300 000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt Griechenlands und ein bedeutendes und modernes Zentrum der Wirtschaft. Es ist die Hauptstadt von Zentralmakedonien und eine strategisch wichtige Hafenstadt. Aus touristischer Sicht ist Thessaloniki das Tor zur Chalkidiki, der Olympischen Riviera und den nördlichen Ägäisinseln. Die vielen frühchristlichen und byzantinischen Kirchen Thessalonikis sind seit 1988 auf der Liste des Weltkulturerbes der UNESCO, zudem war es 1997 Europäische Kulturhauptstadt.

Das Wahrzeichen Thessalonikis ist der Weiße Turm, ein 36 m hoher, meerseitiger Turm in der Unterstadt, welcher einst zur Verteidigung diente. Heute ist er auch Sitz des Museums für Kunst und Kultur. Weitere Museen der Stadt sind das Archäologische Museum, das Museum für byzantinische Kultur, das Jüdische Museum sowie die Städtische Pinakothek. Sehenswert sind auch die Bauwerke aus der Römischen Zeit: der Kaiserpalast mit einem Oktogon, der Galerius-Bogen, das Galerius-Mausoleum , das römische Forum und die Hagios Georgios mit den Resten eines Minaretts, einer unterirdischen Stoa und einem Theater. Aus frühchristlicher und byzantinischer Zeit zeugen die zahlreichen Kirchen: die fünfschiffige Basilika “Agios Demetrios” (Schutzpatron der Stadt), die “Hagia Sofia” aus dem 8./9. Jahrhundert, die “Panagia Acheiropoietos”, die kreuzförmigen Viersäulenkirchen “Panagia Chalkeon” und “Hagii Apostoloi”, die Kreuzkuppelkirche des Heiligen Panteleimon mit Wandmalereien aus dem 13./14. Jahrhundert, die Kirche der Heiligen Katherina, die Erlöserkirche, die Kirche des Propheten Elias sowie das Vlatadon-Kloster. Daneben birgt Thessaloniki noch andere Schätze wie z.B. die Akropolis, eine Zitadelle und das Heptapyrgion . Aus Osmanischer Zeit zeugt der Markt “Besesteni” , die türkischen Bäder sowie die Moscheen “Hamsa-Bey-Tsami”, “Yeni-Tsami” und “Alatsa-Imaret-Tsami”.


Wenn Sie eine mediterrane Stadt, erfüllt mit dem Geist der Geschichte und kosmopolitischem Lebensstil, suchen und abwechslungsreiche Landschaften und erholsame Badestrände greifbar nahe sein sollen, ist Thessaloniki die richtige Wahl.

Macedonia International Airport Thessaloniki

Der Macedonia International Airport Thessaloniki ist ein internationaler Verkehrsflughafen im Nordosten von Griechenland. Der Flughafen liegt rund zehn Kilometer vom Stadtzentrum der Stadt Thessaloniki entfernt, welche die zweitgrößte Stadt im gesamten Griechenland ist. Zudem ist der Flughafen der wichtigste Flughafen der Region Makedonien, nachdem er auch benannt wurde.

Mit einem Aufkommen an Passagieren von rund 3,5 Millionen Menschen pro Jahr, sowie einem Aufkommen an Luftfracht von rund 8 000 Tonnen ist der Macedonia International Airport Thessaloniki der wichtigste Flughafen im Land hinter dem Flughafen der griechischen Hauptstadt Athen. Der Flughafen wurde zuletzt im Jahr 1997 von grundauf saniert und befindet sich daher in einem tadellosen Zustand. Es werden zahlreiche internationale Ziele auf der ganzen Welt von hier aus angeflogen. Flüge nach Australien finden jedoch nur saisonal statt.

Der Flughafen hat ein Terminal für Reisende. Zudem gibt es zahlreiche Shops, Boutiquen und Souvenirshops rund um das Terminal. Besonders schön ist der Landfeanflug auf den Flughafen, wenn man direkt über dem Meer ist. Im Nahverkehr erreicht man das Zentrum von Thessaloniki mit dem Bus, der vor dem Flughafen abfährt.

IATA-Code: SKG
Nutzung: International
Höhe über NN: 7.0 m
Lokale Zeit: | Zeitzone: 2.00 Std.