Ballina

Im äußersten Westen von Australien findet man die kleine Stadt Ballina. Diese ist ein Teil des australischen Bundesstaates New South Wales. Mit einer Einwohnerzahl von rund 20 000 Menschen gehört Ballina zu den mittelgroßen Städten in diesem Bundesstaat. Der Name der Stadt stammt aus der Sprache der Aborigines und bedeutet ins Deutsche übersetzt etwa „Stadt, wo es Austern gibt“.

Der Name der Stadt bezieht sich auf das wichtigste Exportgut der Stadt: Austern. Vor der Küste Ballinas kann man den örtlichen Austernfischern dabei zusehen, wie sie ihrem täglichen Geschäft nachgehen. Ein Anblick, den man nicht alle Tage genießen kann.

Einzigartig ist auch die Statue „Big Prawn“, die sich ebenfalls am Hafen der Stadt befindet. Die Statue zeigt eine überdimensionale Garnele, die stellvertretend für den Fischfang der Region steht. Die Konstruktion, die aus Beton und Fiberglass hergestellt wurde, steht unter dem Eintrag „größte Garnele der Welt“ im Guiness-Buch der Rekorde.

Im öffentlichen Nahverkehr von Ballina verkehren ausschließlich Busse. Vom Hafen aus gibt es einige Fährverbindungen, sowohl nach Sydney, als auch nach Tasmanien. Die Fahrt nach Devonport dauert knapp 10 Stunden. Außerhalb der Stadt befindet sich ein kleinerer Flughafen, von dem aus ausschließlich Flüge innerhalb Australiens angeboten werden.

Ballina/Byron Gateway Airport

Im Nordosten von Australien liegt der „Ballina Regional Airport“. Der Flughafen ist ein national verkehrenden Flughafen der zur Kleinstadt Ballina im australischen Bundesstaat New South Wales gehört. Er befindet sich rund sieben Kilometer vom direkten Zentrum der Stadt entfernt. Der Flughafen wurde in den 1920er Jahren erbaut und seitdem mehrfach modernisiert und erweitert.

Pro Jahr werden am „Ballina Regional Airport“ rund 200 000 Menschen transportiert. Insgesamt fliegen vier verschiedene australische Fluggesellschaften den Flughafen an. Zu den Zielen, die angeflogen werden, gehören unter anderem die Flughäfen von Sydney und Melbourne.

Besonders im Sommer kommen viele Gäste nach Ballina und somit auch zum „Ballina Regional Airport“ um hier ihren Sommerurlaub zu verbringen. Die Strände an der Küste von Ballina eignen sich herrlich für ein ausgedehntes Bad im Meer. Daher ist das eine Terminal, das der Flughafen hat, auch im Sommer besonders stark frequentiert, sodass es zu Verspätungen kommen kann.

Wer warten muss, der kann sich die Zeit in einem der kleinen Geschäfte rund um den Flughafen vertreiben. Hier gibt es viele Souvenirläden, Imbissstände und auch kleinere Boutiquen.

IATA-Code: BNK
Nutzung:
Höhe über NN: 2.0 m
Lokale Zeit: | Zeitzone: 10.00 Std.