Ho-Chi-Minh-Stadt

Im Süden Vietnams, an dem Delta des Flusses Mekong, liegt Ho Chi Minh Stadt. Vielen ist die Stadt unter ihrem alten Namen Saigon besser bekannt. So hieß die Stadt bis zum Jahr 1975. Bis zu diesem Zeitpunkt war Saigon auch Hauptstadt des Landes, bevor Hanoi zur neuen Hauptstadt erklärt wurde. Mit mehr als 7 Millionen Einwohnern ist Ho Chi Minh Stadt die größte Stadt in Vietnam.

Die Innenstadt von Ho Chi Minh Stadt ist übersät mit spannenden Dingen, die es zu Entdecken lohnt. Die Straße „Dong Khoi“ ist die Flaniermeile der Stadt. Hier findet auch jede Woche ein weltweit bekannter Blumenmarkt statt. Die „Nguyen Hue“, die Parallelstraße, ist ein Abklatsch der französischen Champs-Elysee. Daneben gibt es eine Reihe von schönen Sakralbauten ind er Stadt. Der wohl bekannteste Sakralbau ist die Kathedrale von Ho Chi Minh Stadt.

Nahe der Flaniermeile befindet sich auch der Botanische Garten der Stadt. Dieser wurde bereits im Jahr 1894 eröffnet und bietet ein breites Spektrum an einheimischen und exotischen Tieren.

Die Stadt gilt zudem als kulinarische Metropole des Landes. Die besten Restaurants in ganz Vietnam kann man hier finden.

Die Ifnrastruktur ist sehr gut. Die Stadt verfügt über den größten Flughafen des Landes. Der innerstädtische Verkehr wird noch von Bussen bewältigt. Eine U-Bahn mit mehr als 30 Kilometer Strecke befindet sich aktuell jedoch im Bau.

Ho Chi Minh Stadt ist die schillerndste Metropole in Vietnam und bietet unzählige sehenswerte Dinge für einen spannenden Besuch.

Tan Son Nhut / Ho Chi Minh City

Der internationale Flughafen Ho Chi Minh Citys ist der Tan Son Nhut, der etwa sechs Kilometer vom Stadtzentrum liegt.
Er ist der größte Flughafen Vietnams und bewältigt jährlich etwa zwölf Millionen Passagiere jährlich und erlebt momentan ein starkes Wachstum. So wurde 2008 der neue internationale Terminal eröffnet, der die Kapazität des Flughafens fast verdoppelte und auf 17 Millionen Menschen jährlich setze.
Zusätzlich besitzt der Tan Son Nhut zwei Start- und Landebahnen.

Da weiterhin von einem starken Wachstum der Passagierzahlen ausgegangen wird, ist bereits ein weiteres Projekt in Planung. In etwas größerer Entfernung zu Ho Chi Minh City soll ein neuer Flughafen entstehen, der den internationalen Anforderungen, beispielsweise für die A380 Klasse, entsprechen und 2020 fertig gestellt sein soll. Im Anschluss ist geplant den Tan Son Nhut ausschließlich für den nationalen Verkehr zu nutzen.

Im Moment jedoch sind die internationalen Flüge von starker Bedeutung. Vor allem Ziele in China, Japan und Indochina tragen zum Passagieraufkommen bei. Dadurch sind Fluggesellschaften wie Air China, Cathay Pacific und Japan Airlines neben der Vietnam Airlines besonders präsent.
Von Deutschland aus fliegt Lufthansa nonstop nach Ho Chi Minh City.

IATA-Code: SGN
Nutzung: International
Höhe über NN: 10.0 m
Lokale Zeit: | Zeitzone: 7.00 Std.